Billerbeck
Bundesliga-Niveau am Brett

Billerbeck. Vier bis fünf Stunden kann so eine Partie dauern. Sehr viel Konzentration ist über so einen langen Zeitraum gefragt. „Das ist eine enorme körperliche Leistung. Ein kleiner Fehler kann dazu führen, dass man verliert. Da ärgert man sich noch Tage später drüber“, sagt Detlef Röchling. Die Rede ist von Schach. Und in Billerbeck findet ein ganz besonderes Turnier dieses Denksports statt. Vom 5. bis 8. September wird die 19. Deutsche Betriebssport-Mannschafts-Meisterschaft (DBMM) im Sportpark ausgetragen. 23 Betriebssport-Mannschaften aus ganz Deutschland nehmen daran teil.

Donnerstag, 29.08.2019, 14:16 Uhr
Billerbeck: Bundesliga-Niveau am Brett
Freuen sich, dass die 19. Deutsche Betriebssport-Mannschafts-Meisterschaft in Billerbeck ausgetragen wird: (v.l.) Detlef Röchling (Schachverein Türme), Bürgermeisterin Marion Dirks, Klaus Osthues (Sportpark) und Sponsor Paul Berg (Firma abatec). Foto: Stephanie Sieme

Die Turniere fanden bislang in großen Städten wie Berlin, Baden-Baden, Bremen, Dresden und München statt. „Bis auf letztes Jahr. Da ging es ins Erzgebirge nach Altenberg“, so Detlef Röchling vom Billerbecker Schachverein Türme, der die logistische und örtliche Hilfestellung für die Meisterschaft leistet. Denn Veranstalter ist der Kultur- und Sportverein Berlin in Kooperation mit der Fachvereinigung Schach. Dass das Turnier in Billerbeck stattfindet, ist reiner Zufall. Turnierdirektor Bernhard Riess war bei seiner Schwägerin in Havixbeck zu Gast. „Er hat mich angerufen, ob er bei einem Turnier von uns mitmachen kann. Es hat ihm gefallen“, erzählt Röchling. Und weil der eigentliche Veranstaltungsort im Ruhrgebiet ausfiel, sei die Idee entstanden, die Meisterschaft in Billerbeck auszutragen.

Um die 150 Schachspieler werden erwartet. Jeder Betrieb kann mitmachen, darf aber nur eine Mannschaft stellen. „Ein Team besteht aus vier Spielern und zwei Ersatzspielern“, erklärt Röchling. Sieben Runden werden gespielt – je zwei von Donnerstag (5. 9.) bis Samstag (7. 9.) und eine am Sonntag (8. 9.). Anschließend ist die Siegerehrung. Überreicht werden Pokale, die von der Stadt Billerbeck gestiftet wurden.

Gespielt wird auf hohem Niveau. Das zeigen die Turnierwertungszahlen (TWZ), mit der beim Schach die Stärke der Spieler oder Teams bewertet werden. „Weltmeister Carlsen hat eine TWZ von 2800 bis 2900“, sagt Röchling. Und unter den Teams, die im Sportpark antreten, „verbergen sich richtig gute Spieler“, so Röchling. Mit einer TWZ von 2400 bis 2500. Das sei Bundesliga-Niveau. Mit von der Partie ist auch die Billerbecker Firma abatec. Die Mannschaft wird mit Spielern des Schachvereins Türme besetzt. Geschäftsführer Paul Berg ist Sponsor und Gründungsmitglied des Billerbecker Schachvereins. Er kann bei dem Turnier nicht dabei sein. „Wenn ich da gewesen wäre, hätte ich mitgespielt“, sagt er. Für das Billerbecker Team gehen Volker Flöter, Jannik Hidding, Sven Stegemann und Manfred Stalz an den Start. Ersatzspieler sind Horst Bechtloff, Heiner Tendam und Martin Bröker. „Wir werden nicht Letzter sein, das kann ich versprechen“, so Röchling.

7 Alle Interessierten sind zu dieser Mannschafts-Meisterschaft willkommen. Gestartet wird am Donnerstag um 9.30 und um 14.30 Uhr, Freitag und Samstag finden die Partien jeweils ab 9 und 14 Uhr statt. Am Sonntag erfolgt die letzte Runde dann ab 9 Uhr. Die Siegerehrung ist um 13.30 Uhr vorgesehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6884238?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker