Billerbeck
Hobbybastler für Stände gesucht

Billerbeck. Es ist eine Art präventiver Aufruf – aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre. Denn: Es werde von Jahr zu Jahr schwieriger, Beschicker zu finden. „Zum einen gibt es immer mehr Märkte und dadurch mehr Möglichkeiten, bei denen man sich präsentieren kann“, sagt Axel Kuhlmann. Zum anderen gebe es Beschicker, die alters- oder krankheitsbedingt aufhören und keine Nachfolger haben. Deswegen ruft das Organisationsteam des Billerbecker Weihnachtsmarktes, zu dem neben Kuhlmann auch Rita Robert, Marion Kessens, Joachim Albrecht und Matthias Heuermann gehören, interessierte Hobbykunsthandwerker auf, sich mit einem Stand zu beteiligen. „Wer meint, dass er zum Billerbecker Weihnachtsmarkt passt, kann sich gerne melden“, so Marion Kessens. Hobbybastler mit kreativen und umweltbewussten Ideen sind willkommen. „Klein, aber fein – ganz im Sinne von ‘Ort der schönen Dinge’“, so Marion Kessens.

Mittwoch, 09.10.2019, 12:34 Uhr
Billerbeck: Hobbybastler für Stände gesucht
Freuen sich schon auf die 41. Auflage des Billerbecker Weihnachtsmarktes: (v.l.) Axel Kuhlmann, Rita Robert und Marion Kessens vom Organisationsteam. Foto: Stephanie Sieme

Anmeldungen werden bei der Stadt Billerbeck per E-Mail an touristik@billerbeck.de und unter Tel. 02543/7315 entgegengenommen. Rund 150 Stände gibt es auf dem Weihnachtsmarkt in der „Perle der Baumberge“. Viele der Beschicker seien dem Weihnachtmarkt seit 40 Jahren treu.

Am ersten Adventswochenende, also am 30. November (Samstag) und 1. Dezember (Sonntag), findet der 41. Weihnachtsmarkt in der Domstadt statt. Das Orgateam befindet sich schon mitten in den Vorbereitungen. Einige Programmpunkte stehen schon fest – wie beispielsweise die beiden Konzerte in der Johannis-Kirche und im Dom oder der Luftballon-Wettbewerb. Viele musikalische Beiträge wird es geben. Aber auch Neuerungen, die zum Jubiläums-Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr eingeführt wurden, sollen eine Fortsetzung finden. Dazu gehört das Weihnachtspostamt im Rathaus. Kinder können Wunschzettel an das Christkind schreiben und malen. Die Weihnachtspost wird dann direkt nach Engelskirchen ans Christkind geschickt. „Das war eine sehr schöne Geschichte“, so Axel Kuhlmann. Daneben soll es wieder eine Kinderbetreuung im Pfarrheim geben.

Der 41. Billerbecker Weihnachtsmarkt ist offiziell geöffnet am Samstag (30. 11.) von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag (1. 12.) von 11 bis 19 Uhr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6989513?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker