Billerbeck
Willkommengruß für Frank Dütting

Billerbeck. Offiziell ist Frank Dütting Hauptkommissar und neuer Bezirksbeamter im Bezirksdienst Billerbeck der Kreispolizeibehörde – aber sicher werden die Billerbecker ihn schon bald wie seine Vorgänger und wie seinen Mitstreiter Ludger Rütter als ihren Ortspolizisten betrachten. Am 4. November nimmt Dütting seine Tätigkeit im Billerbecker Büro auf und freut sich „auf den direkten Kontakt mit den Menschen vor Ort.“ Er tritt die Nachfolge von Uli Ebbing an, der in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Mittwoch, 16.10.2019, 11:00 Uhr aktualisiert: 16.10.2019, 11:02 Uhr
Billerbeck: Willkommengruß für Frank Dütting
Begrüßen den neuen Bezirksbeamten Frank Dütting (2.v.r.): (v.l.) Bürgermeisterin Marion Dirks, Martin Pollmann (Leiter der Polizeiwache Coesfeld), Bezirksbeamter Ludger Rütter und Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr (r.). Foto: Ulrike Deusch

„Wir haben gute Erfahrungen mit unseren Bezirksbeamten gemacht. Sie haben einen engen Zugang zu den Bürgern und leisten wichtige präventive Arbeit“, hieß Bürgermeisterin Marion Dirks Dütting willkommen. Sie wünschte sich eine Fortsetzung der guten Zusammenarbeit zwischen der Polizei und den Mitarbeitern des Fachbereichs Zentrale Dienste und Ordnung.

Als „wichtige Aufgabe“ bezeichnete Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr den Bezirksdienst. Bereits vor Jahren sei die Grundsatzentscheidung gefallen, in diesem Bereich nicht zu kürzen. „Eine enge Kooperation zwischen Wache und Bezirksdienst ist der Schlüssel zum Erfolg“, sagte er über das Ziel, Sicherheit und Ordnung für alle Bürger zu gewährleisten.

Frank Dütting kennt die Situation in Billerbeck durch seine langjährige Tätigkeit im Wach- und Wechseldienst der Polizei und auf der Leitstelle in Coesfeld. Der 52-jährige Vater von drei erwachsenen Kindern lebt in Coesfeld und ist nach anderen Einsatzorten seit 1996 bei der Kreispolizeibehörde Coesfeld tätig.

Ludger Rütter, der seit dem Sommer alleine in Billerbeck im Einsatz war, freute sich, dass der Bezirksdienst nun wieder komplett ist. „Jetzt können wir wieder im bewährten System arbeiten“, schmunzelte er. „Einer draußen, einer im Büro.“

Zu den Aufgaben der beiden Bezirksbeamten gehören Anzeigenaufnahmen und Ermittlungen, aber auch – und das nehmen die Billerbecker viel öfter wahr – die Begleitung von Veranstaltungen in Billerbeck, Verkehrssicherung vor allem an Schulwegen und die Arbeit mit Kitas und Grundschulen. Für die Bürger haben Rütter und Dütting immer ein offenes Ohr – wie richtig gute Ortspolizisten eben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7003633?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker