So., 09.02.2014

Jasmin Tabatabai und das David-Klein-Quartett begeistern mit feinstem Jazz im Konzert Theater Betörende Klänge einer Frau

Coesfeld. Sanft setzt das Klavier ein, leise melancholisch interpretiert Jasmin Tabatabai die „Augen der Großstadt“ von Kurt Tucholsky, zieht sich zurück, als das Saxophon das Zwischenspiel übernimmt und stimmt so das Publikum auf ein Konzert ein, in dem „Eine Frau“ vielfarbige schillernde Facetten der Weiblichkeit in betörende Klänge bettet.

So., 09.02.2014

Coesfeld kfd sucht für KampagneFrauen-Gesichter

Coesfeld. Noch bis 15. Februar können sich interessierte kfd-Frauen für den Fotowettbewerb „Zeige (D)Ein Gesicht für die kfd!“ bewerben. Als Teil der Kampagne „Frauen.Macht.Zukunft“ werben die Gewinnerinnen des Wettbewerbs ab Herbst 2014 für neue Mitglieder in der Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd). Von Allgemeine Zeitung


So., 09.02.2014

Coesfeld Kreis blitzt Mittwoch in Coesfeld

Coesfeld. Der Kreis Coesfeld blitzt in dieser Woche in Coesfeld: Am Mittwoch (12. Februar) müssen Verkehrsteilnehmer mit mobilen Kontrollen rechnen. Überhöhte Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen im Straßenverkehr. Deshalb nimmt der Kreis Coesfeld regelmäßig Radarkontrollen an unterschiedlichen Orten vor. Durch den Einsatz von mehreren Messgeräten sind auch weitere Tempokontrollen möglich. Von Allgemeine Zeitung


Fr., 07.02.2014

Coesfeld Orgelbau verzögert sich

coesfeld. So soll sie einmal aussehen, die große Orgel in der St-Jakobi-Kirche, zeigt Kantor Maximilian Kramer am Modell. Die Fertigstellung wird sich allerdings deutlich verzögern, voraussichtlich bis Ende des Jahres. Von Allgemeine Zeitung


Anzeige

Fr., 07.02.2014

Vorbereitungen für die Freilichtmusicals „Das Dschungelbuch“ und „Elixier“ im Sommer laufen / Helfer gesucht Bühnenbau geht in die heiße Phase

Coesfeld. Vor 14 Jahren stand zu Beginn des Musicals „Elixier“ auf der Freilichtbühne Coesfeld die Berliner Mauer. In der ersten Szene bauten die Darsteller unter der Musik von Tobias Künzel diese Mauer wieder ab und eröffneten den Blick auf ein Chemielabor in Bitterfeld, in der DDR im Jahre 1978. Von Allgemeine Zeitung


Fr., 07.02.2014

  Blindgänger könnte im Stadtmuseum ausgestellt werden    Coesfeld will die       Bombe zurück   

Coesfeld. Der am vergangenen Wochenende hinter der Jakobikirche entschärfte Blindgänger soll nach Coesfeld zurückkommen. Das bestätigt Kerstin Zimmermann, Mitarbeiterin des Stadtmuseums. Von Daniel Peters


Do., 06.02.2014

Coesfeld Bombige Kosten werden ermittelt

coesfeld. Nachdem die Bombe die Coesfelder tagelang in Atem gehalten hat, geht es nun um die Frage der Kostenübernahme. Die AZ fragte nach, wie hoch der finanzielle Aufwand zu beziffern ist und wer ihn zu tragen hat. Von Allgemeine Zeitung


Do., 06.02.2014

Winfried Glatzeder kommt nach Coesfeld und liest aus seiner Autobiographie Vom Dschungel ins Konzert Theater

Coesfeld. Er war der „Wutfried“ in der letzten Staffel des RTL-Dschungelcamps: Winfried Glatzeder, der mit einer Schubs-Attacke auf das arme Model Larissa für einen Skandal sorgte, ist gerade zurück aus Australien – und schon kommt er nach Coesfeld. Am 20. Februar tritt er um 20 Uhr im Konzert Theater auf und liest aus seiner Autobiographie „Paul und ich“.


Mi., 05.02.2014

Grünen-Bundestagsmitglied Friedrich Ostendorff zu Gast beim Bürgermeister / Positives Bild von Coesfeld „Mein Eindruck ist, dass die Stadt blüht“

Coesfeld. Coesfeld blüht, diesen Eindruck hat Bundestagsmitglied Friedrich Ostendorff (Grüne). Gestern war er zu Besuch in der Kreisstadt. „Als Bergkamener denke ich, was haben die es gut“, sagte er unserer Zeitung im Anschluss an ein Gespräch mit Bürgermeister Heinz Öhmann. Von Daniel Peters


Mi., 05.02.2014

Coesfeld Coesfeld wieder Etappenort beim Münsterland-Giro

Nach 2006 und 2010 ist Coesfeld erneut Etappenort beim Radrennen Münsterland-Giro am 3. Oktober. Bei der Premiere des erfolgreichen Radrennens im Jahr 2006 war Coesfeld sogar Startort für die Profis (Foto). Das ist dieses Jahr allerdings nicht der Fall, so Rainer Bergmann vom Sportamt der Stadt Münster, Organisationschef des Sparkassen Münsterland Giro. „Nein, es ist nicht Coesfeld“, sagte er. Von Allgemeine Zeitung


Mi., 05.02.2014

Kabarettist Ingo Börchers begeistert im Konzert Theater mit keimfreier Unterhaltung / Sagrotan-Flasche als Bühnenbild Von Krankheitserfindern und Änderungsfleischern

Coesfeld. „Da hab’ ich wieder genau den richtigen Riecher gehabt“, freut sich eine Zuschauerin in der Pause über einen Abend lachmuskelstrapazierender keimfreier „Ferien auf Sagrotan“. Und Kabarettist Ingo Börchers freut sich, „dass Sie (die Zuschauer) dort sind und ich hier“, denn auf Tuchfühlung im Zuschauerraum, da weiß man schließlich nie, was der Nachbar gerade so ausbrütet.


Di., 04.02.2014

Anbieter verspricht bessere Gesprächsqualität, schnellere Datenraten und weniger Abbrüche Vodafone: Neues Netz bringt Qualitätsschub

Coesfeld. Coesfeld und Dülmen gehören zu den ersten deutschen Städten, die von der Vodafone Netzausbau Offensive profitieren. Techniker haben das Mobilfunknetz auf den neuesten Stand gebracht. Weniger Verbindungsabbrüche, bessere Gesprächsqualität und schnellere Datenraten sollen laut Pressemitteilung das Ergebnis sein. Von Allgemeine Zeitung


Di., 04.02.2014

Pictorius-Schüler arbeiten mit am Kinder-Skulpturenführer Ideen für ein junges Layout

Coesfeld. Ein quadratisches Heftchen könnte es werden, genau passend für kleine Hände. Dazu Sprechblasen, ein lockeres Layout und ein lustiges Maskottchen, das die Kinder mitnimmt zu 16 Skulpturen im öffentlichen Raum. Von Ulrike Deusch


Mo., 03.02.2014

Wagner-Oper „Tristan und Isolde“: Langer Beifall nach vier Stunden Spielzeit Betörender Orchesterklang unterm Mond

Coesfeld. Wohlweislich wurde der Spielbeginn der Wagner-Oper „Tristan und Isolde“ des Oldenburgischen Staatstheaters im Konzert Theater am Sonntagnachmittag auf 15 Uhr verlegt, denn inklusive der zwei Pausen dauerte die Aufführung im vollbesetzten Auditorium knapp fünf Stunden. Von Manfred van Os


Mo., 03.02.2014

Rund 1000 Gäste beim 11. Modellflugtag / Action und Konfettiregen / Gelegenheit zum Fachsimpeln Wenn Angry Birds durch die Halle sausen

Coesfeld (fsk). Kinderaugen zum Leuchten zu bringen und Männerherzen höher schlagen zu lassen, ist dem Modellflugclub Coesfeld beim 11. Modellflugtag in der Halle am Schulzentrum gelungen. Rund 100 Bastler und Piloten, zum Teil aus externen Vereinen, beeindruckten über den ganzen Tag hin circa 1000 Gäste mit ihrem Können. Von Allgemeine Zeitung


Mo., 03.02.2014

Eröffnung für Mitte Februar geplant / Innenausbau verzögert / Probebetrieb mit vorhandenen Möbeln Im neuen Trauzimmer „Ja“ sagen

Coesfeld. Na das wär ja was: Mitte Februar – vielleicht sogar am Valentinstag – könnte das neue Trauzimmer im Stadtschloss endlich seiner Bestimmung übergeben werden. Endlich – weil sich eigentlich seit Wochen die Paare in dem saalartigen Raum schon das Ja-Wort geben sollten. Zuletzt war von einer Fertigstellung zum Jahresbeginn die Rede gewesen. Von Ulrike Deusch


So., 02.02.2014

Die-La-Hei jubelt Dr. Niemeier zu / Frösche, Badenixen und Köche tummeln sich am Berkelstrand Prinz Gerhard erobert Herzen im Sturm

Coesfeld. Dr. Gerhard Niemeier heißt der neue Prinz der Karnevalsgesellschaft Die-La-Hei. Am Samstagabend wird der 67-jährige ehemalige Vorsteher des Finanzamtes Coesfeld in den Adelsstand erhoben. Hunderte von Narren jubeln ihrem neuen Prinzen Gerhard I. in der Bürgerhalle zu. Von Manuela Reher


So., 02.02.2014

Kampfmittelräumer Heinz-Dieter Berchem kann Blindgänger wie geplant entschärfen Bombe macht keine Probleme

Kampfmittelräumer Heinz-Dieter Berchem hat die Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Fast sechs Stunden lang war die Coesfelder Innenstadt deshalb abgeriegelt. Von Daniel Peters und Uwe Goerlich


Fr., 31.01.2014

Denise Holiet als zweite Vorsitzende und Andreas Besseler als Schriftführer im Amt bestätigt Werbering will Weihnachtsbaum zurück

Lette. Ludger Wulfert hatte gleich eine ganze Themenliste vorbereitet, die es bei der Jahresversammlung des Letteraner Werberinges im Hause Zumbült zu diskutieren galt. Von Hans-Jürgen Barisch


Fr., 31.01.2014

Prof. Dr. Schiller nimmt Stellung zu langen Wartezeiten für einen Termin in Facharztpraxen / AZ macht den Test „Erst zum Hausarzt – dann zum Experten“

Coesfeld. Vielen Patienten ist das bekannt: Wenn sie einen Termin bei einem Facharzt vereinbaren möchten, müssen sie oft eine lange Wartezeit in Kauf nehmen. Das fängt zuweilen schon beim Telefonat an. Der Anruf beginnt zumeist mit einer Warteschleifen-Musik oder der Ansage, sich einen Moment zu gedulden. Von Manuela Reher


5561 - 5580 von 5796 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook