Tanzen, Turnen, Theater, Briefmarkensammeln: 70 Stände mit Infos und Aktionen / Showbühne
Vereine von der Kirche bis zur Kirche

Coesfeld. Nein, mit so vielen Teilnehmern hätten sie wirklich nicht gerechnet. Doch jetzt sind sie alle dabei, alle Vereine aus Coesfeld. Komplett. „Jedenfalls alle, die uns bekannt sind“, sagt Wolfgang Bodem von der SG Coesfeld, der mit Stefan Deitmer (Coesfelder Schwimmclub), Dorothee Heitz (Coesfeld & Freunde) und Birgit Pütter (Stadtsportring) zu den Initiatoren des großen Vereinstags am 16. August zählt.

Mittwoch, 13.05.2015, 12:14 Uhr

Die ganze Innenstadt soll voller Vereine sein, die sich mit Informationen und Aktionen vorstellen. Anfangs sei nur von einer Präsentation auf dem Marktplatz und die Schüppenstraße hinunter gedacht gewesen, berichtet Bodem. „Nun haben wir eine Meile von der Lambertikirche bis zur Jakobikirche.“ Er zeigt auf den Plan, den er erarbeitet hat. Alle Vereine haben ihren Stand, es gibt eine Showbühne vor dem Rathaus und einen „Kleintierbereich“ beim Rondell bei Essmann und Bühnen für Platzkonzerte. 70 Stände sind geplant. „Wir haben für unser Vorhaben überall offene Türen vorgefunden“, sagt Bodem. Zum Schluss habe sich auch der Radsportverein Coesfeld noch angemeldet – und damit seien nun alle den Veranstaltern bekannte Vereine mit dabei.

Unter dem Motto „Verein(t) in Coesfeld“ soll die Veranstaltung am 16. August über den gemeinnützigen Verein Coesfeld & Freunde laufen.

„Ansonsten kommen aber alle Programmpunkte von den Vereinen selber“, sagt Heitz.

Konzerte von den Spielmannszügen und Kapellen, Tanzen, Turnen, Theater und Hundetraining. Briefmarkensammler, türkisch-islamischer Kulturverein, Vogelfreunde, Tauschbörse und Open Stage: alles dabei. „Wie zuletzt beim Sparkassenmarathon sind die Coesfelder Vereine mit ihren sportlichen oder ideellen Leistungen Markenbotschafter für Coesfeld“, sagt Michael Lukas von der Sparkasse Westmünsterland, die sich als exklusiver Sponsor um die Stromversorgung und die zentrale Veanstaltungsbühne auf dem Marktplatz kümmert.

„Unglaublich“ findet es Birgit Pütter vom Stadtsportring, wie viele Vereine sich gemeldet haben. „Von einigen habe ich noch nie gehört.“ Es gebe von daher viel zu entdecken. Gerade für Neubürger sei die Veranstaltung natürlich eine ideale Möglichkeit, um Kontakte zu knüpfen und sich umzuschauen, was es in Coesfeld an Aktivitäten gibt. „Wir sind begeistert, was aus unserer ursprünglichen Idee einer kleinen Präsentation von Sportvereinen geworden ist“, strahlt Stefan Deitmer vom Schwimmclub.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3252233?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker