Literaturkurs des St.-Pius-Gymnasiums stellt seine Arbeiten anlässlich des Lyrikertreffens in Münster aus
Gedichte fürs Schaufenster

Coesfeld. Daniel Greve bringt es auf den Punkt: „Ein Gedicht schreibt man ja nicht, damit es irgendwo in der Schublade liegt. Es soll gelesen werden, und ich empfinde es als Ehre, wenn jemand meine Gedichte liest.“ Daniel Greve ist einer der acht Schüler in der Schreibwerkstatt der Jahrgangsstufe 11 am St.-Pius-Gymnasium, deren selbst verfasste Zeilen nicht in irgendeiner Schublade enden, sondern in einem Schaufenster für jeden Passanten zu lesen sein werden. Anlässlich des Lyrikertreffens, das vom 8. bis 27. Mai in Münster stattfindet, stellt die dortige Buchhandlung „Schatzinsel“ (Neubrückenstraße 72) der Coesfelderin Andrea Scheidemann die Gedichte der Schüler aus.

Mittwoch, 08.05.2013, 18:18 Uhr

Bericht in der Printausgabe unserer Zeitung am Donnerstag.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1649693?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F1803597%2F1803598%2F
Nachrichten-Ticker