Künstler von 2lefthands haben jetzt noch weitere Kästen im Stadtgebiet besprüht / Aktion der Telekom
Immer mehr bunte Kühe am Straßenrand

Coesfeld. Ist das etwa eine Kuh am Straßenrand? Ja, tatsächlich. Und sie steht sogar Kopf! 2lefthands, eine Kooperation aus Künstlern, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Coesfeld bunter werden zu lassen. Im Auftrag der Telekom besprühen sie seit Anfang Februar die Stromkästen im Stadtgebiet mit bunten Kühen. Und es wird immer bunter.

Mittwoch, 23.03.2016, 19:54 Uhr

Künstler von 2lefthands haben jetzt noch weitere Kästen im Stadtgebiet besprüht / Aktion der Telekom : Immer mehr bunte Kühe am Straßenrand
Da guckt man doch glatt zwei Mal hin: 2lefthands besprühen Stromkästen am Straßenrand. Foto: az

„Wir setzen uns kreativ damit auseinander und wechseln ständig unsere Stilmittel und Farben“, berichtet Benjamin Siems von 2lefthands. Sieben an der Zahl sind in Coesfeld bereits zu bewundern, zu sehen sind sie unter anderem am Kalksbecker Weg und an der Grimpingstraße. 20 weitere Kästen sind für die Künstler von 2lefthands noch geplant und Benjamin Siems und sein Team sind hellauf begeistert von dieser Aufgabe. Er bezeichnet diese als ein „Geschenk von der Telekom“. Zu jedem Kasten lässt sich das Team eine neue Idee einfallen, sodass es auch mal vorkommt, dass eine Kuh auf dem Kopf steht. Die Rückmeldungen zu dieser Art von Kunst sind zwiegespalten. Die Gestaltung mit Airbrush und Graffiti wird oft als Schmiererei bezeichnet. Viele Bürger freuen sich aber auch über die bunte Abwechslung am Straßenrand. „Viele sagen, dass Coesfeld endlich schöner wird“, sagt Siems erfreut. In naher Zukunft wird man in Coesfeld also eine Menge bunte Kühe zu Gesicht bekommen, bei denen keine wie die andere ist.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3888764?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker