Coesfeld
Lückenschluss für Radweg

Münster/Coesfeld. Die Bezirksregierung Münster hat jetzt für einen Lückenschluss im Radverkehrsnetz der Stadt Coesfeld 94 900 Euro bewilligt, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde. Um die Radwegverbindung aus den südlichen Stadtteilen von Coesfeld und dem Ortsteil Lette in Richtung Stadtmitte und Bahnhof deutlich zu verbessern (wir berichteten), wird die Lücke im Radwegenetz stadtauswärts zwischen der Überführung der B 525 und der Baurat-Wolters-Straße auf einer Länge von 340 Metern geschlossen. Unter Verzicht auf den Parkstreifen wird ein Radfahrstreifen angelegt. Stadteinwärts wird der vorhandene Geh- und Radweg im Bereich der vielen Grundstückszufahrten höhenmäßig optimiert, um eine ebene Wegeoberfläche zu schaffen. Darüber hinaus werden zwei Querungshilfen im Bereich der Ortsdurchfahrt „Dülmener Straße“ und der Straße „Am Ächterrott“ geschaffen. Die Gesamtkosten für das Straßenbau-Vorhaben belaufen sich auf rund 135 000Euro. Das Bauprojekt soll im kommenden Jahr in Angriff genommen werden, hieß es bei der Stadt.

Montag, 05.12.2016, 15:11 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4479663?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker