Veranstalter, Händler und Besucher loben besondere Atmosphäre / Wiederholung in 2018 geplant
(Wein)Selig nach dem Winzerfest

Coesfeld. Beim ersten Coesfelder Winzerfest standen in den vergangenen vier Tagen immer wieder schwierige Entscheidungen an: Weiß, Rosé oder Rot? Trocken, halbtrocken oder lieblich? Doch diese Antworten fielen den meisten Besuchern vergleichsweise leicht. Viel schwerer war die Frage zu beantworten, welchen Wein man denn jetzt kosten soll, schließlich gab es davon reichlich. 300 bis 400 verschiedene Sorten Wein boten die knapp zehn Händler von Donnerstag bis Sonntag auf dem Marktplatz an, was beim Publikum sehr gut ankam. An den vier Tagen besuchten zu Spitzenzeiten schätzungsweise 1000 Menschen das Fest und kosteten die edlen Tropfen.

Sonntag, 14.05.2017, 17:24 Uhr

Veranstalter, Händler und Besucher loben besondere Atmosphäre / Wiederholung in 2018 geplant : (Wein)Selig nach dem Winzerfest
Zahlreiche Besucher bummelten über das Winzerfest und ließen sich in besonderem Ambiente die edlen Tropfen aus bekannten Weinregionen schmecken. Foto: Marek Walde

Wohl kaum einer dürfte es geschafft haben, alle Weinsorten zu testen. Wenn doch, dürfte das Portemonnaie jetzt deutlich dünner sein. Doch darüber sehen die meisten Besucher dank tollem Wetter und liebevoll hergerichtetem Ambiente gerne hinweg: „Wir sind total begeistert“, berichtet eine Besucherin aus Gescher: „Es ist hier nicht überfüllt, und man kann den Wein in besonderem Rahmen genießen!“ Auch der Veranstalter zieht ein überwiegend positives Fazit: „Für das erste Mal sind wir sehr zufrieden“, so Markus Drees von Lampenfieber Veranstaltungen, „wir haben in Coesfeld ein sehr angenehmes Publikum kennen lernen dürfen und sind insbesondere von Freitag und Samstag ganz angetan.“ Mindestens genauso glücklich blickt Winzerin Gisela Weller aus Rheinhessen auf die vergangenen vier Tage zurück: „Mein Mann und ich finden es hier super! Wir erleben eine tolle Stadt mit einer schönen Atmosphäre. Wir haben sogar Kunden, die extra von Dortmund angereist sind.“ Und auch Winzer Florian Werner kann sich dem nur anschließen: „Mir ist aufgefallen, dass von Tag zu Tag mehr Leute kamen.“ Für alle Fans des Winzerfestes kommt jetzt schon die gute Nachricht: Die Fortsetzung folgt im nächsten Jahr.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4833697?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker