200 Kinder bauen im Rahmen der Ferienaktion der Stadt Coesfeld Holzhütten
Das Traumhaus auf dem Spielplatz

Coesfeld. Mit der Säge in der rechten Hand macht sich Finn an der Palette zu schaffen. Ein wenig unsicher beginnt er zu sägen, denn er ist zum ersten Mal dabei. Aber alles klappt super. Unter Beaufsichtigung seiner Teamkollegen wird er zum kleinen Handwerker.

Dienstag, 01.08.2017, 10:09 Uhr

200 Kinder bauen im Rahmen der Ferienaktion der Stadt Coesfeld Holzhütten : Das Traumhaus auf dem Spielplatz
Fleißig am Werken sind um die 200 Kinder auf dem Bauspielplatz. Evelyn (10) und German (12 linkes Bild) schwingen den Hammer um den Boden ihres Traumhauses stabil zu machen. Finn (rechts unten) sägt derzeit alles zurecht. Fotos: Sarah Kuhlmann Foto: az

Finn ist einer von über 200 Kindern, die beim diesjährigen Ferienprojekt Bauspielplatz der Stadt Coesfeld mitmachen. Dort wird schon am ersten Tag eifrig gehämmert. So eifrig, dass Projektleiter Niklas Dapper bereits am Mittag einen Holzstopp einlegen muss. „Die Kinder sind sehr gut voran gekommen“, erklärt er. Viele von ihnen gehen schon seit mehreren Jahren zum Spielplatz am Lübbesmeyerweg und verbringen zwei Wochen ihrer Sommerferien mit dem Bauen einer Holzhütte. „Bei den älteren Kindern stehen schon fast alle Wände“, so Dapper weiter.

In Gruppen von 10 bis 15 Kindern wird in den zwei Wochen unter dem Motto „Wir bauen unser Traumhaus“ eine Holzhütte gebaut. In der jetzigen Woche entsteht der Grundriss, in der nächsten beginnt die Hausverschönerung mit vielen bunten Farben.

Für ein buntes und abwechslungsreiches Programm für die Jungen und Mädchen sorgt Niklas Dapper und sein 14-köpfiges Team. „Heute morgen fand ein Fußballturnier statt“, erzählt er. Zwei Mal morgens und zwei Mal nachmittags werden mit den Kindern Sport- und Spielangebote veranstaltet. „Das ist cool“, sagt Evelyn, die schon mehrmals beim Bauspielplatz dabei war. Außerdem haben die Kinder Gelegenheit zum Basteln, Schminken, Musizieren, Toben und Freunde finden.

Am Freitag (11. 8.) sind alle Eltern eingeladen, sich die Kunstwerke ihrer Schützlinge anzuschauen. Beim Abschlussfest ab 14 Uhr werden die Werke präsentiert und alle Kinder bekommen ein Andenken an die gemeinsame Zeit. Der Sieger mit der besten Hütte erhält einen Preis. „Auch ein Künstler wird kommen“, kündigt Dapper an. Täglich von 9.30 bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 15.30 Uhr können interessierte Kinder den Bauspielplatz besuchen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5048755?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker