Doris Röckinghausen schreibt Buch über die Issel / Entdeckungsreise zu Schönheiten vor der Haustür
Immer am Fluss entlang

Coesfeld/Raesfeld. „Auf den ersten Kilometern nimmt man die Issel kaum wahr. Man muss sie entdecken.“ Das sagt Doris Röckinghausen. Sie schreibt das Buch, das den Fluss porträtiert. Zusammen mit der Gemeinde Raesfeld, dem Heimatverein und dem Naturpark Hohe Mark will das Ortsmarketing den zweisprachigen Band mit vielen Bildern im Frühjahr herausgeben.

Freitag, 26.01.2018, 11:02 Uhr

Doris Röckinghausen schreibt Buch über die Issel / Entdeckungsreise zu Schönheiten vor der Haustür: Immer am Fluss entlang
Doris Röckinghausen, hier mit ihrem Buch Berkeln, portraitiert jetzt die Issel. Foto: az

Die Issel ist für Doris Röckinghausen der zweite Fluss, um den sie sich kümmert. Sie veröffentlichte 2016 in Coesfeld den eindrucksvollen Text-/Bildband über die Berkel und verantwortete die grenzüberschreitenden Berkelaktionstage 2016 und 2017. „Wir haben hier zu beiden Seiten der Grenze mit Issel, Berkel, Slinge und Aa sogar vier Flüsse, die Münsterland und Achterhoek miteinander verbinden. Die Menschen, die ich bislang im Rahmen meiner Recherchen kennenlernen durfte, sind oftmals seit Generationen grenzüberschreitend miteinander verbunden und mit ihren Flüssen tief verwachsen“, meint die Autorin. Die Issel sei aufgrund ihres sehr flachen Verlaufs ein ganz besonderes Gewässersystem, das die angrenzenden Regionen mit ihren wirtschaftlichen Stärken über die Jahrhunderte wesentlich geprägt habe. „An ihren Ufern gibt es viele kulturelle Highlights, die quasi vor unserer Haustür liegen und an einem Sonntag bequem zu entdecken sind“, weiß die Autorin.

Die Fotografen Jochen Müller und Doris Vogt begleiteten sie. In zahlreichen Gesprächen mit Anwohnern, Bauern, Touristen und Anglern erfuhr die Journalistin Fakten, Anekdoten und Geschichten über den Fluss und das Leben der Anrainer. „Auch der Wandel der Zeit wird in Gesprächen deutlich“, so die Journalistin. „Für viele Menschen, die dort wohnen, gehört die Issel zum Leben dazu.“

Das Buch will aufmerksam machen „auf die Schönheit der Region, die vor der Haustür liegt“, betont sie. Und es wolle die grenzüberschreitende Begegnung fördern. Das Buch begleitet die Issel in Wort und Bild von Raesfeld auf 81,5 Kilometern bis zur Mündung in Doesburg (NL) als Oude Ijssel in die Ijssel (Geldersche Ijssel). Auf der weiteren Strecke bis zum Ijsselmeer werden die „Leuchttürme“ am Ufer angestrahlt. Wo kann man an der Issel radeln, spazierengehen, einen Kaffee trinken oder übernachten? Ein Serviceteil hält diese Informationen parat.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5457147?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker