Anna Katharina lädt am 24. Februar zur „Irischen Nacht“ ein / Karten im Vorverkauf erhältlich
Musik von der Grünen Insel

Coesfeld. Alle zwei Jahre lädt Ralf Blasi, Kantor der Pfarrei Anna Katharina, zur „Musikalischen Nacht“ ein. Am 24. Februar ist es wieder soweit. Unter dem Thema „Irische Nacht“ gibt es von 19.30 Uhr bis Mitternacht insgesamt sechs Konzerte in der Kirche und im Pfarrheim. Ihnen allen gemeinsam ist ein Bezug zur Grünen Insel.

Freitag, 16.02.2018, 09:36 Uhr

Anna Katharina lädt am 24. Februar zur „Irischen Nacht“ ein / Karten im Vorverkauf erhältlich: Musik von der Grünen Insel
Vor zwei Jahren eröffneten Kantor Ralf Blasi, der Kirchenchor und das Vokalensemble Anna Katharina gemeinsam mit Sopranistin Evelyn Ziegler, Stepptänzer Bernd Paffrath und einer Jazzcombo die Musikalische Nacht mit dem „Sacred Concert“ von Duke Ellington. Die vierte Auflage des Konzert-Formats stellt am 24. Februar irische Musik in den Mittelpunkt. Foto: az

Die Kantorei Anna Katharina startet um 19.30 Uhr in der Kirche mit der Kantate „Da pacem, Domine“ des in Irland lebenden Komponisten Colin Mawby. In dem großbesetzten Werk verbindet der 1936 geborene Komponist fünf aufeinander bezogene Texte in drei Sprachen, die auf Traditionen der anglikanischen, protestantischen und katholischen Kirche verweisen. So zum Beispiel Luthers Lied „Verleih uns Frieden gnädiglich“ und der Lobgesang der Maria aus dem Lukasevangelium. Die Kantorei wird von einem Projektorchester, bestehend unter anderen aus Schülern, Ehemaligen und Lehrern der Musikschule Coesfeld sowie Mitgliedern des Hamaland Orchesters, begleitet. Evelyn Ziegler (Sopran) und Franziska Orendi (Alt) übernehmen die solistischen Partien.

Um 20.45 Uhr geht es parallel in der Kirche und im Pfarrsaal weiter. Während die Wuppertalerin Christine Högl die Zuhörer auf ihrer keltischen Harfe „Iona“ in den „Zauber der Anderswelt“ entführt, laden Siv Thomassen (Barockvioline), Barbara Post (Violone) und Ralf Blasi (Cembalo) zu ihrem Programm „Jigs and Reels“ ein. Das Trio präsentiert barocke irische Tanzmusik.

Im nächsten Block ab 21.45 Uhr bringen Christian Lontzek (Sackpfeifen) und Sebastian Schmoock (Orgel) unter dem Motto „Pipe meets Organ“ die beiden Instrumente zusammen. Der Gemeindepädagoge aus Halberstadt und der Kölner Kirchenmusiker schaffen mit dem Dudelsack und der Orgel immer wieder neue Hörmomente. Währenddessen übernehmen im Saal die Piraten das Kommando. Das Vokalensemble Anna Katharina bringt Lieder über Piraten und andere Seehelden aus komischen Opern des Komponisten Arthur Sullivan in Bearbeitungen der King’s Singers unter dem Titel „Hurrah for the Pirate King“ zu Gehör.

Den Abschluss gestaltet ab 22.45 Uhr die Dülmener Folkgruppe Glengar im Pfarrsaal. Fritz „Fiddle“ Wesemann und Peter „Paddy“ Schmalöer spielen auf original irischen Instrumenten und sorgen mit irischer Kneipenmusik für Stimmung.

Während der gesamten Veranstaltung werden Snacks und Getränke im Foyer des Pfarrheims angeboten. Eintrittskarten gibt es ab sofort zum Preis von 18 Euro für Erwachsene. Schüler, Studierende und Auszubildende zahlen 12 Euro. Für Kinder unter zwölf Jahren ist der Eintritt frei.

Karten gibt es im Pfarrbüro Anna Katharina, in der Laurentius-Apotheke und in der Buchhandlung Heuermann.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5528005?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker