Coesfeld
Berkel auf dem Trockenen

Coesfeld (ude). Die Wassersteine auf dem Trockenen, das Ruder im Blättersumpf – was ist mit der Berkel im Schlosspark passiert? Der kleine Fluss ist nicht etwa von selbst trocken gefallen. „Grund sind Restarbeiten, die derzeit am Wiemannweg durchgeführt werden“, erklärt Erster Beigeordneter Thomas Backes auf Nachfrage. Das Wehr am Walkenbrückentor wurde vorübergehend geschlossen, damit die Mitarbeiter der beauftragten Firma die erforderlichen Restarbeiten vom Gewässerbett her ausführen können, ohne im Nassen zu stehen. Dass die Berkel wegen der anhaltenden Trockenheit sowieso eher mäßig fließt, ist da noch von Vorteil. Der zwischen Münsterstraße und Katthagen neu gestaltete Wiemannweg wird bekanntlich am Ursula-Sonntag (28. 10.) frei gegeben. Fußgänger und Radler können auf getrennten Ebenen die dann wieder plätschernde Berkel erleben.

Dienstag, 16.10.2018, 19:22 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 16.10.2018, 19:19 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 16.10.2018, 19:22 Uhr
Coesfeld: Berkel auf dem Trockenen
Nur ein paar Pfützen, mehr ist von der Berkel im Schlosspark derzeit nicht geblieben. Foto: Veronika Tendahl
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6127521?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker