Coesfeld
Solebecken geöffnet, Pächter gefunden

Coesfeld. Das Wasser ist wieder im Solebecken und wird auf Temperatur gebracht. 33 Grad gilt es zu erreichen, bevor es ab heute wieder den Besuchern des CoeBades zur Verfügung steht. „Von den drei Sprudelliegen ist eine defekt gewesen und Fliesen hatten sich gelöst“, beschreibt Ulrich Czeranowsky, Leiter der Bäder- und Parkhausgesellschaft. „Wir mussten das Wasser ablassen, neu fliesen und verfugen. Leider konnten wir aus technischen Gründen die dritte Liege nicht mehr in Betrieb nehmen.“ Nach einer gewissen Trocknungszeit für Fliesen und Fugen kann das Solebecken nun wieder genutzt werden. Knapp zwei Wochen war es ausgefallen.

Donnerstag, 08.11.2018, 20:18 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 08.11.2018, 20:14 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 08.11.2018, 20:18 Uhr
Coesfeld: Solebecken geöffnet, Pächter gefunden
Pressesprecherin Antje Evers und Ulrich Czeranowsky, Leiter der Bäder- und Parkhausgesellschaft, zusammen am Solebecken, das ab heute den Gästen des CoeBades wieder zur Verfügung steht. Foto: Jessica Demmer

Für die Gastronomie des CoeBades, für die bereits seit längerer Zeit ein neuer Pächter gesucht wurde, hat sich ebenfalls eine Lösung gefunden, wie Pressesprecherin Antje Evers berichtet. „Wir sind sehr stolz, dass wir den gebürtigen Coesfelder und bekannten Koch Wolfgang Stallmeyer als neuen Pächter gewinnen konnten.“ Er habe bereits für die Comedians Paul Panzer, Atze Schröder oder Michael Mittermeier gekocht. Nun übernimmt er die Gastronomie für das Bad und die Sauna. „Wir entwickeln zusammen ein ganz neues Gastrokonzept für unsere Gäste. Dieses wird unter anderem ein neues kulinarisches Angebot unter dem Motto ‘Einfach lecker’ beinhalten“, gibt Antje Evers einen ersten Ausblick. Die genauen Details werden gerade noch besprochen. „Die Gastro im Badbereich ist später natürlich auch wieder durch einen externen Zugang zu erreichen. Man muss also nicht Gast im Bad sein und Eintritt bezahlen, um bei uns zu essen.“

Genau wie der Saunabereich, der sich ebenfalls gerade im Umbau befindet (wir berichteten), soll das Angebot noch in diesem Jahr den Gästen des CoeBades zur Verfügung stehen, berichtet Ulrich Czeranowsky. „Wir sind voll im Zeitplan für unsere Sauna. Viele Gewerke arbeiten gerade parallel. Noch an Allerheiligen haben wir die Fußbodenheizung verlegt, der Estrich darüber ist gerade fertig geworden.“ Gut so, denn schon arbeiten die Maler fleißig daran, die grünen Deckenstreben grau zu streichen. Die neuen Fliesen in der Dampfsauna sind auch schon verlegt. Im Außenbereich lassen sich schon die neuen Duschen erahnen und der Whirlpool und das Tauchbecken warten auch nur noch darauf an ihren richtigen Platz zu kommen. „Wir setzen wirklich Himmel und Hölle in Bewegung, dass es auch bei dem anvisierten Zeitplan für die Fertigstellung bleibt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6176429?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker