Coesfeld
Flatterulme trotzt dem Klima

COESFELD. An der Loburger Straße steht seit gestern der Baum des Jahres 2019: „Wir möchten mit der Flatterulme, die wir hier pflanzen, darauf aufmerksam machen, dass Grünflächen und Gehölze gerade in den Städten eine wichtige Rolle spielen“, sagte Bürgermeister Heinz Öhmann im Rahmen der Pflanzaktion. Er freute sich darüber, dass an dieser Stelle ein richtiger Jahresbaumpark entstehe – „auch mit eher seltenen Arten wie der Flatterulme, die mit trockenem und heißem Klima gut zurechtkommt und im Hinblick auf Klimaveränderungen als Stadtbaum neue Bedeutung gewinnen kann.“

Dienstag, 19.03.2019, 20:56 Uhr aktualisiert: 20.03.2019, 15:58 Uhr
Coesfeld: Flatterulme trotzt dem Klima
Zuwachs für den Jahresbaum-Park: Reinhild Kluthe (links) und Förster Thomas Rövekamp (re.) von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald pflanzten mit Bürgermeister Heinz Öhmann eine Flatterulme. Foto: Stadt Coesfeld

Öhmann dankte in diesem Zusammenhang Reinhild Kluthe und Förster Thomas Rövekamp, die den Baum des Jahres 2019 im Namen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SWD) gestiftet hatten. „Ein guter Standort für diesen schönen Baum, hier hat er reichlich Feuchtigkeit“, findet Förster Rövekamp. Seit 2005 wird der von der SWD gespendete Jahresbaum in den Grünflächen vor dem Wohngebiet an der Loburger Straße gepflanzt. Verteilt sind hier mittlerweile 15 Jungbäume zu finden.

Ein Hinweisschild am Rand der Fläche weist auf die besondere Idee des Jahresbaumparks hin. „Es wird in den kommenden Wochen neu gestaltet“, kündigt Öhmann an. „Damit können sich die Passanten auch über die Neuanpflanzungen informieren.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6484656?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker