Coesfeld
Leckereien rund um den Globus probiert

Arabisches Lachne be ajen, typisch afrikanisches Alcha Wote oder Blinis aus Russland – beim internationalen Frühstück der Kindergärten der St.-Lamberti-Gemeinde hatten die Kinder mit ihren Eltern eine große Auswahl an interkulturellen Gerichten. Egal, ob Frühstücksleckereien aus China, Syrien, Portugal oder Rumänien – alles durfte probiert werden. „Wir wollen mit diesem Frühstück im Rahmen der „Solibrotaktion“ Hemmschwellen abbauen und die große Gemeinschaft von St. Lamberti zum Ausdruck bringen“, erklärt Rita König, Leiterin des Jakobikindergartens. Auch die Anna-Katharina-Gemeinde hat in den einzelnen Kindergärten ein Frühstück organisiert. Foto: Leon Eggemann

Mittwoch, 27.03.2019, 15:08 Uhr aktualisiert: 27.03.2019, 15:52 Uhr
Coesfeld: Leckereien rund um den Globus probiert
Foto: az
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6500551?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker