Coesfeld
Pro Coesfeld beantragt kostenloses Parken

Coesfeld (ds). Die Fraktion von Pro Coesfeld ist der Meinung, dass die Stadt auf die anhaltende Kritik am Baustellenchaos und an den daraus resultierenden Umsatzeinbrüchen der Einzelhandelsgeschäfte reagieren sollte: und zwar mit einer positiven Maßnahme. „Wir schlagen vor, dass während der Bauzeit das Parken in der kompletten Innenstadt kostenfrei sein sollte“, erklärte Fraktionssprecher Günter Hallay gegenüber der AZ. Bis zu zwei Stunden lang (nachgewiesen mit ausgelegter Parkscheibe) sollten Innenstadtbesucher auf den verbliebenen, von der Stadt bewirtschaften Plätzen frei parken dürfen. „Für den Zeitraum der Baumaßnahmen wäre der Verzicht auf die Erhebung von Parkgebühren ein positives Signal an Bürger und Kunden“, begründet Hallay den Vorstoß seiner Fraktion. Er hat den Antrag bereits auf den Weg gebracht. Der Stadtrat soll darüber in seiner nächsten Sitzung am 11. April beraten und entscheiden. Um ein Dauerparken auf den dann kostenlosen Parkflächen zu unterbinden, wäre die erwähnte Parkscheibenregelung sinnvoll, so Hallay. Er hofft nun auf Zustimmung der anderen Fraktionen im Stadtrat.

Mittwoch, 27.03.2019, 18:47 Uhr aktualisiert: 28.03.2019, 11:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6502064?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker