Coesfeld
Für drei Wochen aufs Fahrrad umsteigen

Am 1. Mai startet in Coesfeld zum dritten Mal die Aktion Stadtradeln. Drei Wochen lang zählt dann jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad zurückgelegt wird. Mitmachen kann jeder, besonders aufgerufen sind neben den Stadtratsmitgliedern auch wieder Schulklassen und Schulteams, Nachbarschaften, Familien, Vereine und Firmen. 

Montag, 08.04.2019, 06:23 Uhr aktualisiert: 09.04.2019, 14:29 Uhr
Coesfeld: Für drei Wochen aufs Fahrrad umsteigen
Foto: Photo by guillaume camera on Unsplash

Einen Infostand, an dem Anmeldungen möglich sind, gibt es bereits auf dem Feierabendmarkt am Donnerstag (18. 4.) um 16.45 Uhr . Dann lädt der ADFC um 17 Uhr auch zu einer Auftakt-Tour über 25 Kilometer rund um Coesfeld ein.

„Im vorigen Jahr hatten wir in Coesfeld 523 Teilnehmer in 41 Teams. Insgesamt wurden im dreiwöchigen Aktionszeitraum mehr als 104 500 Kilometer geradelt und notiert, das entspricht einer CO²-Ersparnis von 14 844 Kilogramm!“, blickt Bürgermeister Heinz Öhmann freudig zurück und gleichzeitig voraus: „Und auch in diesem Jahr hoffen wir wieder auf viele Coesfelder, die sich beteiligen.“ Mitmachen lohnt sich: Für den Klimaschutz und weil wieder attraktive Preise winken, für die aktivsten Teams und Einzelfahrer, für Schulklassen und Schulteams.

Gesucht werden auch in diesem Jahr wieder ein oder mehrere „Radel-Stars“: Fahrradbegeisterte, die während des dreiwöchigen Stadtradelns auf die Nutzung des Autos verzichten und stattdessen ausschließlich das klimafreundliche Rad nutzen – beruflich wie privat. „Letztes Jahr hatten wir einen solchen „Stadtradel-Star“, sagt Holger Ludorf im Pressebericht der Stadt: „Jörg Kappe hat das Stadtradeln für eine Radreise quer durch Deutschland genutzt und dabei mehr als 3000 Kilometer gemacht.“ Unterstützt wurde er dabei von der Firma Radwelt mit einem E-Bike. Dieses Angebot steht auch in diesem Jahr: Wer neuer „Radel-Star“ werden möchte, für den hält die „Radwelt“ gemeinsam mit der Firma Pegasus ein brandaktuelles E-Bike bereit. Interessenten melden sich bei Holger Ludorf, Tel. 02541/939-1306 oder per Mail: holger.ludorf@coesfeld.de.

Wer sich beim Stadtradeln noch als Sponsor beteiligen möchte mit Sach- oder Geldspenden, meldet sich ebenfalls bei Holger Ludorf: „Wir können so für die Coesfelder Teilnehmer zusätzliche Preise vergeben für erfolgreiche Teams, Schulen oder Einzelfahrer.“ Die Preisverleihung und der Abschluss das Aktion Stadtradeln wird stattfinden am Donnerstag (6. 6.) ebenfalls beim Feierabendmarkt ab 16 Uhr.

Nachrichten-Ticker