Coesfeld
Mähraupe hilft Bauhof-Mitarbeitern an steilen Böschungen

Bürger, die kürzlich an Böschungen wie den Unterführungen Hengtering oder Adolf-Meyer-Straße vorbeigelaufen sind, haben vielleicht bereits die neue Anschaffung des städtischen Bauhofs beobachtet. „Es handelt sich dabei um eine ferngesteuerte Mähraupe“, erklärt Theo Reckert, Leiter des Bauhofs. „Neigungen bis zu 75 Grad sind kein Problem für das Mähgerät.“ Durch die Mähraupe wird den Beschäftigten, wie hier Gregor Fels, Arbeit erspart. Zudem erhöht ihr Einsatz die Arbeitssicherheit beim Mähen steiler Abhänge. Foto: Leon Eggemann

Montag, 13.05.2019, 18:46 Uhr aktualisiert: 13.05.2019, 18:48 Uhr
Coesfeld: Mähraupe hilft Bauhof-Mitarbeitern an steilen Böschungen
Foto: az
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6610599?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker