Coesfeld
„Reingehen und Spaß haben“

Coesfeld. Es ist Premierenwoche an der Freilichtbühne – jeden Abend ein kompletter Durchlauf des Stücks, in Kostümen, perfekt geschminkt, mit Einsingen und Einstellen der Mikroports. Auch im Hintergrund sind jede Menge Hände aktiv, wie das „Schnittchenkommando“, das für die Pause Obst schnippelt, Brote schmiert und heiße Getränke zubereitet. Eine gut geölte Maschine, in der ein Rädchen ins andere greift.

Samstag, 18.05.2019, 14:48 Uhr
Coesfeld: „Reingehen und Spaß haben“
Fetzige Frauenpower ist angesagt im Abendmusical „Natürlich Blond“ der Freilichtbühne Coesfeld, in dem jede Menge talentierter Darstellerinnen mit viel Spaß und Temperament zeigen, was sie können. Die Premiere ist heute Abend. Foto: az

Doch manchmal passiert etwas, das dieses Gefüge ins Trudeln geraten lässt. Wie jetzt bei dem Abendmusical „Natürlich Blond“, das heute Abend Premiere feiert. Ulrich Walter, der als Professor Callahan eine der tragenden Rollen spielt, fällt eine Woche vor der Premiere krankheitsbedingt aus. Absagen? Keine Option! Marcel Bücker erklärt sich bereit, in wenigen Tagen die Rolle zu pauken – mit Hilfe des ganzen Ensembles. „Da zeigt sich, dass alle zusammen stehen und dass Marcel das so schnell lernt, ist Wahnsinn“, ist Pressesprecher Sascha Kappel tief beeindruckt davon, was durch Engagement möglich ist.

Und so erwartet das Publikum ein Musical, welches die hoch motivierten Darsteller beschreiben als schnell, temperamentvoll, mit Power und Witz von Anfang bis Ende. Die 16-jährige Felice Böcker spielt die Rolle der Elle Woods, einer hübschen Blondine, deren Gedanken sich um Mode, Partys und ihren Freund Warner drehen. Als dieser zum Jurastudium nach Harvard geht, verlässt er sie, weil sie ihm nicht repräsentativ genug ist. Das kann sie natürlich nicht auf sich sitzen lassen. „Ich mag die Rolle sehr, weil sie so vielseitig ist. Es gibt jede Menge witzige Dialoge, aber Elle zeigt auch immer wieder ihre zerbrechliche Seite“, schwärmt Felice. Und ergänzt: „Die schnellen Tänze machen super viel Spaß und das Stück ist fast komplett durchkomponiert, so dass wir viel singen.“ Bei ihrem Weg vom Blondchen zur ernst zu nehmenden Juristin hat Elle Hilfe von der Friseuse Paulette. „Die ist wirklich durchgeknallt, sie hat kein Glück mit Männern, denen sie abgeschworen hat“, schmunzelt Darstellerin Heike Hansen. Paulette unterstützt Elle, wo sie kann, beim Studium, bei der Männersuche und baut sie immer wieder auf. Tatkräftige Unterstützung findet Elle auch bei dem Studenten Emmett, den Sebastian Böhm verkörpert. „Das ist eine sehr interessante Rolle“, erklärt Böhm, „weil der Emmett aus armer Familie kommt. Er muss sich alles selbst erarbeiten und lässt sich nicht unterkriegen.“

Böhm ist einer von nur sieben Männern, die mitspielen. „Damit bin ich hier groß geworden“, grinst er, „als Teenie ist es nicht so cool, wenn man singen und tanzen als Hobby angibt, aber das war mir immer egal“. Sein Tipp ans Publikum: „Reingehen und Spaß haben.“ Und die Message mitnehmen, Menschen nicht nach ihrem Äußeren zu beurteilen.

7 Tickets für das Abendmusical „Natürlich Blond“ gibt es im Ticketservice der AZ, Rosenstraße 2.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6621360?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker