Coesfeld
„Wir geben richtig Power“

Coesfeld. Während Helmuth Kathmann vor 25 Jahren die passenden Chorsätze noch lange suchen, sie sogar selber schreiben musste, um das Wesen des Crescendo-Chores etablieren zu können, hat er es heute einfacher. „Chorsätze für Popmusik und aktuelle Charts gibt es jetzt wesentlich mehr“, sagt der musikalische Leiter mit einem Schmunzeln und davon braucht er wieder einige, denn aktuell bereiten sich die Mitglieder auf ihr Jubiläumskonzert zum 25-jährigen Bestehen am 28. September um 19 Uhr in der Aula der Freiherr-vom-Stein-Schule vor.

Mittwoch, 26.06.2019, 19:00 Uhr
Coesfeld: „Wir geben richtig Power“
Der Crescendo-Chor feiert sein 25-jähriges Jubiläum mit einem großen Konzert am 28. September zusammen mit der bekannten deutschen A capella Band „6-Zylinder“. (v.l.) Monika Hortmann-Lackmann, Helmuth Kathmann, Bernhard Femmer, Thomas Borgert (VR-Bank Westmünsterland), Heike Köning, Christiane Berning und Gisela Mattern freuen sich. Foto: Jessica Demmer

Das Besondere, freut sich 1. Vorsitzender Bernhard Femmer, ist, dass der Chor den Abend über nicht alleine auf der Bühne stehen wird: „Die bekannte deutsche A capella Gruppe ‘6-Zylinder’ singt jeweils einen eigenen Teil, wir werden aber auch zusammen mit ihnen singen.“ Seit einem Jahr proben die Mitglieder bereits für den Auftritt. „Wir geben richtig Power, es werden viele neue Stücke zu hören sein, die wir so noch nicht aufgeführt haben“, macht er bereits neugierig. Die größte Auswahl trifft Helmuth Kathmann, aber auch die Chormitglieder selbst können Inspirationen mit einfließen lassen. „Aus allem wird dann ein stimmiges Gesamtkonzept. Zwischen 16 und 18 Liedern wird es geben, rund zwei Stunden dauert das Konzert“, so Kathmann.

Den Chor zeichne aus, dass er auswendige singe, A capella oder mit Klavierbegleitung. „Wir proben einmal in der Woche und treten zwei bis drei Mal im Jahr auf“, erklärt der musikalische Leiter. „Das mag sich zunächst nicht viel anhören, aber uns ist es wichtig, dass wenn wir auftreten, auch alle Mitglieder dabei sein können“ und betont zugleich den großen Zusammenhalt: „Wir lachen viel, wir schaffen aber auch viel.“ Das kann Heike Köning, die noch ein Mitglied der ersten Stunde ist, bestätigen. „Wir sind eine super Gemeinschaft, davon lebt der Chor.“ Ob Weihnachts- oder Benefizkonzerte, Klassiker, Musicals oder aktuelle Charts, ob vor kleinem Publikum oder zusammen mit anderen Chorsängern vor tausenden Zuhörern – es werde nie langweilig. „Dementsprechend haben wir auch das Motto für unser Jubiläumskonzert gewählt: ‘Und die Reise geht weiter...’. Das soll heißen, dass wir nicht stehen bleiben werden, sondern uns immer weiterentwickeln.“ Das, so ergänzt Helmuth Kathmann, entspräche auch dem Wesen des Chores. „Denn Crescendo bedeutet ‘wachsen’. Das haben wir schon damals sowohl auf Mitglieder als auch auf unsere Fähigkeiten bezogen.“ Er erinnert sich gern an die alten Zeiten. „Die erste Probe hat 1993 stattgefunden, 1994 haben wir uns dann gegründet.“ Aus dem ehemaligen Coesfelder Kinder- und Jugendchor wurde ein neuer Chor, der eben nicht nur „Kinderlieder“ singen sollte – vorerst als „der neue Chor“ bekannt, ein Jahr später folgte dann mit Crescendo-Chor der Name, der bleiben sollte.

Zwischen Mitte 20 und 70 Jahren sind die Mitglieder des Chores mittlerweile, es kommen und gehen welche, der Kern aber bleibt. Seit 25 Jahren sogar sieben Personen. Heute, so Helmuth Kathmann, sei es schwieriger, neue Mitglieder zu gewinnen. „Es gibt viele parallele Freizeitangebote.“ Wer Interesse hat, die Proben zu besuchen, ist donnerstags um 20 Uhr ins Kolpinghaus eingeladen. Sowohl dort als auch in der VR-Bank-Westmünsterland, Kupferstraße 28, die das Jubiläumskonzert finanziell unterstützt, können Interessierte ab sofort zu den jeweiligen Öffnungszeiten die Karten für 20 Euro erwerben, so Bernhard Femmer freudig. „Es gibt nur begrenzte Sitzplätze, also schnell sein.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6725762?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker