Coesfeld
Werkeln, zimmern und hämmern

Coesfeld. Unter dem Motto „Wir bauen unsere eigene Holzhütte“ findet ab dem kommenden Montag (29. 7.) bis zum Freitag (9. 8.) das Ferienprojekt „Bauspielplatz“ auf dem Freizeitgelände am Lübbesmeyerweg statt, das vom städtischen Fachbereich Jugend, Familie, Bildung und Freizeit kostenfrei angeboten wird. Zwei Wochen lang sind Coesfelder Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 15 Jahren zum Werkeln, Zimmern und Hämmern ihrer eigenen Holzhäuser eingeladen. „Das Rahmenprogramm wird wie jedes Jahr abenteuerlich und vielfältig“, erklärt Niklas Dapper vom Fachbereich Jugend, Bildung, Familie und Freizeit der Stadt Coesfeld.

Dienstag, 23.07.2019, 17:52 Uhr
Coesfeld: Werkeln, zimmern und hämmern
Der „Bauspielplatz der Stadt“ findet bei Kindern von sechs bis 15 Jahren immer wieder einen großen Anklang. Das zweiwöchige Ferienabenteuer beginnt in der kommenden Woche. Foto: Stadt

„Neben dem Hüttenbau auf dem Bolzplatz wird in diesem Jahr auch wieder ein abwechslungsreiches Programm bestehend aus Sport-, Wettkampfspielen und Spieleshows angeboten, welche bei den Kindern immer sehr gut ankommen,“ so Niklas Dapper weiter im Pressebericht. Er und sein 15-köpfiges Betreuerteam sind gespannt auf die tollen Ideen der Kinder und Jugendlichen: „In den letzten Jahren waren stets unterschiedliche und wunderschöne Häuser entstanden und es gab immer bunte und tolle Ergebnisse.“

Der Bauspielplatz öffnet seine Pforten montags bis freitags von 9.30 bis 15.30 Uhr (Mittagspause von 12 bis 13 Uhr) auf dem Freizeitgelände am Lübbesmeyerweg. Am Freitag (9. 8.) findet von 13 bis 15.30 Uhr die Abschlussfeier des Projektes statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wichtig ist eine aufgefrischte Tetanus-Impfung, Sonnenschutz, eine Kopfbedeckung und festes Schuhwerk (Pflicht). Ebenfalls ist das Mitbringen eigener verschließbarer Trinkflaschen für die dort vorhandene Trinkstation erwünscht, teilt die Stadt weiter mit.

Ansprechpartner für Fragen und weitere Informationen ist Niklas Dapper, Tel: 02541/ 9260500, Mobil: 0176/ 34530184 oder E-Mail: niklas.dapper@coesfeld.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6800678?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker