Coesfeld
Nach den Ferien in neu geflieste Dusche

Coesfeld (ude). Rund 94 000 Euro gibt die Stadt aus, um den Dusch- und Umkleidebereich in der Sporthalle an der Pestalozzischule grundlegend zu sanieren. Wenn Ende August der Schul- und Vereinsbetrieb losgeht, sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein.

Mittwoch, 14.08.2019, 11:52 Uhr
Coesfeld: Nach den Ferien in neu geflieste Dusche
Neu gefliest wurden die Duschen in der Turnhalle an der Pestalozzischule. Das Bild zeigt Dominik Tenberge (l.) vom Zentralen Gebäudemanagement der Stadt und Handwerker Alexander Wolter (r.). Foto: Linus Lux

Wenn Schüler und Lehrer im Sommer die Schulen räumen, rücken traditionell die Handwerker an. In diesen Ferien aber ist alles anders: Es gibt nur zwei echte Schulbaustellen, informiert Uwe Dickmanns vom Fachbereich Bauen und Umwelt. Gründe gibt es mehrere. So wurde die Kreuzschule gerade umfangreich saniert, der große Umbau des Schulzentrum steht bevor und die Martin-Luther-Grundschule steht im nächsten Schuljahr vor dem Wechsel vom Köbbinghof ins neu gestaltete Jakobischulgebäude an der Franz-Darpe-Straße.

Bleibt außer der Sporthalle an der Pestalozzischule nur noch eine kleine Maßnahmen, die für die Betroffenen aber dennoch wichtig ist. „In der Laurentiusschule sind Wände geöffnet worden, um Unterrichtsräume und Differenzierungs- oder Gruppenräume zu verbinden“, berichtet Stadtsprecherin Andrea Zirkel von Anpassungen an aktuelle pädagogische Konzepte. In diesem Zusammenhang haben die Räume auch gleich einen neuen Anstrich erhalten. Die Kosten der kompletten Maßnahme: rund 12 000 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6848552?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker