Monatliche Turniere mit den Sammelkartenspielen „Magic“ und „Yu-Gi-Oh!“
Fantastische Duelle in der Bürgerhalle

Coesfeld. Wenn der Teufelsdorn-Fuchs gegen den Engel der Erneuerung antritt oder ein paar Tische weiter der Kampfochse gegen den Roboterritter, dann sind über 300 Spieler ganz in ihrem Element. Am Sonntag (15. 9.) finden in der Bürgerhalle ab 11 Uhr fantastische Duelle statt. Die Trader Con Germany – Deutschlands größtes SammelkartenspielEvent zu „Magic – The Gathering“ und „Yu-Gi-Oh!“ kommt nach Coesfeld. „Wir waren 20 Jahre im Kolpinghaus in Dülmen“, sagt Michael Jakubassa, Vorsitzender der Trader GmbH. „Weil die Spielerzahl so groß war, sind wir allerdings an unsere Kapazitätsgrenzen gestoßen“, erzählt der Organisator des Turniers. Ab sofort sollen die Turniere einmal im Monat in der Bürgerhalle ausgetragen werden.

Freitag, 06.09.2019, 11:22 Uhr aktualisiert: 10.09.2019, 11:16 Uhr
Monatliche Turniere mit den Sammelkartenspielen „Magic“ und „Yu-Gi-Oh!“: Fantastische Duelle in der Bürgerhalle
Das größte monatliche Sammelkartenspiel-Event Deutschlands – die Trader Con Germany – kommt nach Coesfeld. Organisator Michael Jakubassa freut sich auf über 300 Fans der Spiele „Magic – The Gathering“ und „Yu-Gi-Oh!“. Foto: Florian Schütte

Magic – The Gathering ist ein Sammelkartenspiel im Fantasy-Gewand. „Es ist wie Schach mit Karten und viel mehr Fähigkeiten“, schwärmt Jakubassa mit einem Leuchten in den Augen. „Dadurch, dass immer wieder neue Karten erscheinen, bleibt es spannend“, erklärt der Fan die Faszination für die Karten, die sich mittlerweile zu einem Generationen-Spiel entwickelt haben. „Ich spiel es auch nach über 20 Jahren noch gerne, mittlerweile auch mit meinem 14-jährigen Sohn und meiner 17-jährigen Tochter“, so der Familienvater. Das Spiel selbst gibt es seit 1993. Über 20 000 Spielkarten sind seitdem in Umlauf gebracht worden. Mittlerweile wird Magic auch online gespielt. „Christian Hauck, einer der Top-32-Spieler der Welt, kommt auch vorbei. Mit dem kann man sich dann am PC duellieren“, sagt Jakubassa über den eSportler. Wer ihn schlägt, kann Hardware-Preise gewinnen.

Yu-Gi-Oh! ist etwas jünger und basiert auf einer Anime-Fernsehserie aus Japan – folgt aber dem gleichen Spielprinzip der Duelle mit fantastischen Wesen. In der Bürgerhalle können sich Spieler beider Kartenspiele an verschiedenen Tischen duellieren. Bei Yu-Gi-Oh! können sich die Spieler für die Europameisterschaft qualifizieren, die dann weiter zur Weltmeisterschaft führt.

Neben den Turnieren gibt es auch noch kleinere „Side-Events, um Einsteiger abzuholen“, meint Jakubassa. Auf diesen „Nebenkriegsschauplätzen“ können auch weitere Kartenspiele wie „Hardstone“ gespielt werden. „Wer einfach mal vorbeischauen möchte, um zu gucken, ob Magic oder Yu-Gi-Oh! was für ihn ist, bekommt ein Deck geschenkt und kann gratis außerhalb des Turniers mitspielen“, lädt Jakubassa Interessierte ein.

Nebenbei fungiert die Veranstaltung auch als Sammelkartenbörse. „Die Spieler sollen zwar ihre Karten nicht verkaufen, aber gerne untereinander tauschen“, sagt der 47-Jährige, der mit einer vollen Bürgerhalle und vielen magischen Duellen rechnet. 7 Einlass ist am Sonntag (15. 9.) ab 9.30 Uhr. Das Turnier dauert bis circa 18 Uhr. Die Turnierteilnahme kostet 15 Euro, die Side-Events drei Euro. Es werden Preise von insgesamt 3000 Euro ausgelobt. Interessierte können das Spiel gratis kennenlernen. | www.trader-online.de/trader-con-germany/

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6904198?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker