Coesfeld
Fehlanzeige ab 100 Quadratmetern

Coesfeld. Marie Schürhoff ist verzweifelt. Der jungen Mutter und ihrer sechsköpfigen Familie steht die drohende Obdachlosigkeit bevor. „Uns wurde unsere Wohnung wegen Eigenbedarfs gekündigt“, berichtet Schürhoff. „Auf der Suche sind wir schon eine Weile, aber bislang hat uns kein Vermieter eine Chance gegeben“, bedauert die Coesfelderin, die nach einer Bleibe mit mindestens fünf Zimmern (rund 100 Quadratmetern) sucht. Bis zu 900 Euro würde die Familie für die Warmmiete ansetzen. So dramatisch sich der Wohnungsmarkt im Einzelfall darstellt: „Die Situation hier in Coesfeld verglichen mit der in anderen Kommunen kann nicht als angespannt bezeichnet werden“, stellt Andrea Zirkel fest.

Samstag, 07.09.2019, 11:04 Uhr
Coesfeld: Fehlanzeige ab 100 Quadratmetern
Wer auf Portalen wie immowelt.de nach Mietwohnungen ab 100 Quadratmetern sucht, findet im Umkreis von fünf Kilometern von Coesfeld kein einziges Inserat – selbst, wenn Geld keine Rolle spielt. Foto: Florian Schütte

Die Pressesprecherin der Stadt Coesfeld sieht jedoch auch: „Manchen Personenkreisen wie großen Familien und Alleinstehenden fällt es oft nicht leicht, eine passende Wohnung zu finden.“

Das liege daran, dass die Mieten bei Neu- und Wiedervermietungen häufig deutlich angehoben werden, wodurch sich die Situation für den Einzelnen im Wettbewerb zusätzlich verschlechtert – besonders wenn noch das Budget eine Rolle spielt. Denn vor allem zwei Trends zeichnen sich in Coesfeld ab: „Die Einkommenssituation der Coesfelder hat sich deutlich verbessert. Damit verbunden steigt bei vielen auch der Wunsch nach größeren Wohnungen“, erklärt Zirkel. Der zweite Trend: In Coesfeld gebe es (noch) überdurchschnittlich viele größere Haushalte, gleichzeitig steige die Nachfrage nach kleinen barrierefreien Wohnungen. „Private Vermieter investieren gern in diesem Marktsegment, auch im Hinblick auf den demografischen Wandel“, sagt Zirkel.

Auch die Mietpreisbremse greift in Coesfeld nicht, wie Manfred Wewers vom Gutachterausschuss des Kreises Coesfeld mitteilt – eben weil die Kreisstadt nicht zu den Gebieten mit angespanntem Wohnungsmarkt zählt. Die Anzahl der Inserate in der AZ sowie auf einschlägigen Portalen im Internet spricht jedoch eine andere Sprache. Auf Immobilienscout24.de sind es aktuell unabhängig von Preis und Größe zwölf Inserate für Coesfeld (vier bei über 100 Quadratmetern), bei immowelt.de nur eines (null).

Insgesamt ist der Wohnungsmarkt zu 62,5 Prozent überwiegend in der Hand von Privatpersonen. Wohnungseigentümergemeinschaften machen in Coesfeld 25,4 Prozent aus. Wohnungsunternehmern gehören 3,4 Prozent der Wohnungen, wie aus der Statistik der Stadt hervorgeht.

Seitens der Politik und Verwaltung gibt es dennoch zwei Möglichkeiten, auf die Entwicklung Einfluss zu nehmen: Zum einen über die Wohnungsgenossenschaften, die aktuell etwa 6,4 Prozent der Mietwohnungen in Coesfeld anbieten. Doch auch hier ein ähnliches Bild: „100 Quadratmeter sind eine Größenordnung, die wir kaum in unserem Angebot haben“, sagt Oliver van Nerven. Wie der Vorstand der Wohnungs- und Siedlungsbaugenossenschaft (WSG) berichtet, gebe es zwar 20 Reihenhäuser zu je 115 Quadratmetern. „In den letzten zwei Jahren ist davon jedoch keines frei geworden“, sagt van Nerven. Darüber hinaus bietet die WSG vor allem Wohnungen zwischen 34 und 95 Quadratmetern an.

Eine andere Stellschraube, an der die Stadt drehen kann, ist die Stadtplanung. So kann sie Bauflächen für Mehrfamilienhäuser bereitstellen, „nur dauert es nun einmal mehrere Jahre, bis ein Bau realisiert ist“, schränkt Andrea Zirkel ein. Zurzeit unterstützt die Stadt fünf Projekte, durch die zwischen 70 und 80 Wohnungen realisiert werden.

Marie Schürhoff tröstet das wenig. Da der Auszugstermin immer näher rückt, hofft sie, dass sich das Blatt für sie und ihre Familie kurzfristig doch noch zum Guten wendet. „Ob Neu- oder Altbau ist uns auch völlig egal. Hauptsache ein Dach über dem Kopf.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6906584?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker