Coesfeld
„Ein schöner Ort, um sich wohlzufühlen“

Coesfeld. Eine Statistik über die genauen Besucherzahlen hat die Stadt nicht geführt, aber der Feierabendmarkt ist insgesamt sehr gut angenommen worden. So lautet das Fazit von Jürgen Höning seitens der Stadt. „Der Markt bietet die Gelegenheit zum Austausch ohne Handy, die Menschen können sich in einem lockeren Rahmen treffen und klönen.“ Von April bis Oktober fand die Veranstaltung an jedem ersten und dritten Donnerstag statt, gestern zum letzten Mal in 2019. Ein Konzept, das fortgesetzt wird. „Den Feierabendmarkt gibt es auch 2020 wieder“, stellt Jürgen Höning in Aussicht und erinnert sich an eine besondere Begebenheit: „Das Duo ,Männerwirtschaft’ wollte eigentlich generell nicht mehr auf solchen Märkten auftreten. Aber Friedhelm Becker, der auch mit seiner eigenen Band auf unserem Feierabendmarkt spielt und Bands vermittelt, konnte sie überzeugen. Sie waren anschließend richtig begeistert und sagten, dass es so gut sonst nicht auf anderen Märkten gewesen sei.“ Über dieses Feedback hatten sich die Veranstalter sehr gefreut.

Donnerstag, 17.10.2019, 18:58 Uhr aktualisiert: 18.10.2019, 10:58 Uhr
Coesfeld: „Ein schöner Ort, um sich wohlzufühlen“
Antje, Guido und Paul (4) Heinker aus Schöppingen waren gestern zu Besuch auf dem letzten Feierabendmarkt 2019 und hielten am Stand von Marco Pape, der ihnen seine Reibeplätzchen mit auf den Weg gab. Foto: Jessica Demmer

Auch die Händler, die regelmäßig auf dem Feierabendmarkt vertreten waren, zogen gestern ein positives Fazit. So wie Marco Pape aus Lüdinghausen, der Reibeplätzchen und Ofenkartoffeln an die Gäste bringt: „Es herrscht hier eine familiäre Atmosphäre unter den Händlern, den Gästen und der Stadt. Die Arbeit macht einfach Spaß.“ Er bedankte sich bei den Mitarbeitern der Stadt, besonders bei den beiden, die immer dafür sorgen, dass die Tische und Bänke auf- und wieder abgebaut werden. „Die leisten einen super Job und sind klasse.“

Das kann Händler Silvano Guidone nur bestätigen. „Das machen sie mit ganz viele Liebe zum Detail.“ Der Zuspruch wachse stetig bei diesem doch dezenten Markt, wie er sagt. „Er ist zwar etwas kleiner, aber dafür super abgestimmt, nicht zuletzt auch mit der Musik.“ Das Publikum sei dankbar und der Feierabendmarkt ein schöner Ort, um sich wohlzufühlen. „Fast so wie in Italien“, fügt er mit einem Schmunzeln hinzu.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7006942?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker