Unsere Kolumnistin Eman Khalaf berichtet, wie sie als Syrerin die Messe wahrgenommen hat
CoeMBO – eine Überraschung

COesfeld. Wirtschaftsmessen in Syrien – aber natürlich. Wir sind ein wenig stolz darauf, jedes Jahr in Damaskus eine große internationale Messe zu haben, die „Internationale Damaskus Messe“. Die älteste Handelsmesse der arabischen Welt findet seit 1954 hier statt. Hier stellen syrische und internationale Firmen und Wirtschaftsunternehmen aus verschiedenen arabischen Staaten ihre Produkte und Services vor. Bei der letzten Messe 2010 „vor dem Krieg“ wurden ca. 600 000 Besucher gezählt. Wegen des Krieges ist sie leider seit sechs Jahren bis heute geschlossen. Allerdings: Hier wurden Produkte und Dienstleistungen angeboten. Ich war sehr überrascht zu erleben, dass auf der CoeMBO Arbeitsstellen und Ausbildungsplätze angeboten wurden. Bei uns ist es üblich, dass Leute Arbeitsstellen suchen. Aber dass Firmen um Leute werben, bei ihnen zu arbeiten, das habe ich zum ersten Mal in Deutschland, jetzt auf der CoeMBO in Coesfeld erlebt. Die Firmen versuchen, junge Leute mit attraktiven Methoden auf sich aufmerksam zu machen. Bei einem Stand begrüßen vier gut gekleidete junge Damen die Besucher, ein anderer Beratungsstand bietet mit einem Glücksrad den Leuten an, ihr Glück zu versuchen und vielleicht als Gewinn eine PC-Maus, einen USB-Adapter oder Produktproben aus der Bäckerei, Süßigkeiten, die beliebten Kugelschreiber oder Schreibblocks mit nach Hause zu nehmen. Eine schöne Geburtstagsüberraschung hält die Firma Medskin Solutions Dr. Suwelack für eine Auszubildende bereit: Sie erhält von ihren Kolleginnen je eine Blume. Bürgermeister Öhmann schließt sich den Geburtstagswünschen gleich an.

Mittwoch, 13.12.2017, 16:00 Uhr

Unsere Kolumnistin Eman Khalaf berichtet, wie sie als Syrerin die Messe wahrgenommen hat: CoeMBO – eine Überraschung
Foto: az

Vor einem Jahr hatte ich keine Ahnung, was eine „Ausbildung“ ist, wie man einen Ausbildungsplatz findet und was man als „Azubi“ zu tun hat. Ich habe ich lange überlegt, bei welcher Firma ich mich bewerben soll? Was machen die Firmen eigentlich? Wo kann ich über Berufe, die mich interessieren, genug Informationen bekommen? Zu welcher Firma passen meine Qualifikationen am besten? Ist diese oder eine andere Firma die richtige für mich? Diese Fragen müssen viele Flüchtlinge zurzeit in Coesfeld für sich beantworten in einem Beruf, einem Berufsfeld, in einer Gesellschaft, die sie erst langsam kennenlernen. Da ist eine Veranstaltung wie die Bildungs- und Berufsorientierungs-Messe ein ausgezeichnetes Angebot. Leider waren viel zu wenige Flüchtlinge darüber informiert, viel zu wenige nutzten diese tolle Chance. Dabei ist der Arbeitsmarkt ein ganz wichtiger Faktor bei der Integration von Jugendlichen und Erwachsenen aus anderen Ländern. Eman Khalaf

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5355883?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F947607%2F
Nachrichten-Ticker