Junge Szene
Betriebe laden zum Schnuppertag ein

Irgendwann muss sich jeder Jugendliche die Frage stellen, welchen Beruf er später einmal haben will. Viele sind jedoch mit dieser Entscheidung überfordert und wissen nicht, welcher Beruf am besten zu ihnen passt. Dieser Entwicklung will die Berufsfelderkundung entgegenwirken.

Donnerstag, 10.01.2019, 17:41 Uhr aktualisiert: 11.01.2019, 07:40 Uhr
Junge Szene: Betriebe laden zum Schnuppertag ein
Schüler aus der achten Klasse haben während der Berufsfelderkundungen die Möglichkeit, in drei verschiedenen Berufe, die sie selbst wählen können, hineinzuschnuppern. Foto: az

Ab dem 14. Januar ist es wieder so weit: Schüler aus den achten Klassen von öffentlichen Schulen haben mittlerweile zum fünften Mal die Möglichkeit, sich auf dem Onlinebuchungsportal des Kreises Coesfeld unter Kreis-coesfeld.bfe-nrw.de dreimal für einen Tag in einen Betrieb hineinzuschnuppern. „Die Schüler erhalten so Einblicke in den Arbeitstag eines bestimmten Berufes“, erklärt Karin Bögge vom Kreis Coesfeld, „das ist eine großartige Möglichkeit für die Schüler, um Betriebe aus allen Branchen im Kreis Coesfeld zu entdecken.“

Über einen Buchungsassistenten können die Achtklässler nun ihre top drei Berufswünsche auswählen und Plätze reservieren. „Die Plätze gehen am 24. Januar automatisch in eine Buchung über“, fügt Karin Bögge hinzu. Auch nachdem bereits viele Angebote gebucht seien, hätten andere Jugendliche noch die Möglichkeit, weiter nach interessanten Berufen zu suchen. „Es lohnt sich auch mehrmals reinzuschauen, da täglich weitere Unternehmen dazukommen“, sagt Karin Bögge. Die Auswahl der Schüler könne nämlich bis zur Buchung getauscht werden.

Bis Sonntag (13. 1.) haben Unternehmen noch Zeit, ihre Angebote für die Berufsfelderkundung einzutragen. „Bisher sind es fast 1000 Betriebe, die über das Onlineportal Plätze anbieten“, freut sich Karin Bögge über die positive Resonanz der Unternehmen. Bereits in den vergangenen Jahren haben sich viele Betriebe registriert, um neue junge Menschen für die jeweiligen Berufe zu begeistern.

Das Portal bietet zwei Angebotszeiträume an: So öffnen Unternehmen in der Woche rund um den Girls’ und Boys’ Day (25. 3. bis 29. 3.) ihre Türen. Ebenfalls werden Jungen und Mädchen in der Woche vor den Osterferien (8. 4. bis 12. 4.) die Betriebe erkunden können. „Für Termine, die außerhalb dieser Zeiträume liegen, müssen die Schüler sich selbst auf die Suche machen und die Betriebe direkt ansprechen“, berichtet Karin Bögge. Wichtig sei auch, dass die Schule oder die Lehrer die Auswahl bestätigen, damit diese wirksam wird.

Weitere Informationen unter bildungsnetzwerk.kreis-coesfeld.de oder per E-Mail bei Karin Bögge, Karin.Boegge@kreis-coesfeld.de.

Leon Eggemann

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6311384?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F947607%2F
Nachrichten-Ticker