Junge Szene
Startschuss für die berufliche Zukunft

Nase voll vom ständigen Pauken und rein ins Berufsleben? Lust, endlich Geld zu verdienen, aber noch keine Idee, wie es nach der Schule weitergehen soll? Kein Wunder, denn die Anzahl an Ausbildungs-Möglichkeiten ist gigantisch. Eine gute Orientierung bietet da die 1. Coesfelder Nacht der Ausbildung am Mittwoch (20. 3.). Dann öffnen über 40 Ausbildungsstätten von 17 bis 20 Uhr ihre Türen.

Donnerstag, 14.03.2019, 18:33 Uhr aktualisiert: 15.03.2019, 16:40 Uhr
Junge Szene: Startschuss für die berufliche Zukunft
Ausbildungen haben viele verschiedene Facetten. Dies zeigen (gegen den Uhrzeigersinn, v. oben links): Sven Wiebusch, der seine Ausbildung im allgemeinen Vollzugsdienst in der JVA Münster mit angeschlossener Zweiganstalt in Coesfeld gemacht hat, Vivien Hermeler, die nun ausgebildete Sozialversicherungsangestellte ist, Lukas Hirtz, derzeit Auszubildender bei der VR-Bank Westmünsterland und Antonius Thering, der die Ausbildung bei Richter Lackierungen ebenfalls bereits abgeschlossen hat – hier mit dem englischen Austausch-Lehrling Connor Creasey aus Lincoln. Foto: leg/privat

Alle, die einen Ausbildungsplatz suchen, können unkompliziert und ohne Termin die Unternehmen, Behörden und Institutionen besuchen, für die sie sich interessieren. Vor Ort warten Ausbilder und derzeitige Auszubildende auf interessante Gespräche. Dazu haben die Jugendlichen die Chance, direkt Bewerbungen abzugeben. Über interessante Aspekte und Werdegänge berichteten bei der Nacht der Ausbildung ehemalige oder momentane Auszubildende der teilnehmenden Unternehmen. Wer neugierig geworden ist, kann bei den Azubis während des Events genauer nachhaken. Unsere Panoramaseite zur Nacht der Ausbildung könnt ihr hier downloaden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6472540?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F947607%2F
Nachrichten-Ticker