Polizei vermutet dieselben Täter / Mitarbeiter mit Pistole bedroht / „Ganz schlimme Sache“
Schon wieder Überfall auf „Casino“

Coesfeld. Schon wieder Überfall auf die Spielhalle „Casino“ an der Bahnhofstraße: Drei Männer stürmten am Sonntag um etwa 0.45 Uhr in die Spielhalle, einer von ihnen trug eine Schusswaffe, bedrohte zwei Mitarbeiter. „Verletzte gab es nicht“, so Polizeisprecher Ralf Storcks. Die Männer zwangen die Angestellten, das Bargeld aus der Kasse herauszurücken: Mit etwa 2000 Euro flüchteten die Täter anschließend. Die drei Männer sollen etwa 20 Jahre alt gewesen sein, „einer von ihnen trug über der Maske noch eine Kapuze“, so Storcks. In welche Richtung sie flüchteten – ob Richtung Bahnhof oder Fußgängerzone – ist nicht bekannt. Auch nicht, ob die Männer dann zu Fuß unterwegs waren oder mit einem Fahrzeug. Schon im Januar wurde die Spielhalle überfallen, damals waren es zwei Männer, die in das Gebäude kamen. „Möglicherweise handelt es sich um dieselben Täter“, sagt Storcks. Hinweise darauf hätten die Videokameras geliefert, die in der Spielhalle installiert sind und die Szenerie aufgenommen haben.

Montag, 10.02.2014, 18:17 Uhr aktualisiert: 10.02.2014, 18:20 Uhr

„Das ist eine ganz schlimme Sache“, sagt Manuela Mattei, Prokuristin des Unternehmens. „Insgesamt ist es jetzt schon das dritte Mal, dass die Filiale in Coesfeld überfallen wurde.“ Ein Mitarbeiter sei jetzt erneut von dem Überfall betroffen gewesen. „Er erlebt das jetzt zum zweiten Mal.“

Die Polizei hofft, dass Zeugen in der Nacht von Samstag auf Sonntag die drei Männer bemerkt haben. Einer trug einen Rucksack, der Täter mit der Schusswaffe war komplett schwarz gekleidet. Zwei hatten bunte Turnschuhe an. Einer eine beige Kapuzenjacke.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Coesfeld in Verbindung zu setzen, Tel.: 02541/140.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2217040?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker