Stiftung „Blauer Elefant“ präsentiert die Schau am 15. März / Karten sichern
Harry-Belafonte-Story erleben

Coesfeld. Am Samstag, 15. März, findet in der Bürgerhalle eine Benefizveranstaltung zugunsten der „Stiftung Blauer Elefant“ statt. Initiiert vom Lions Club Coesfeld wird „Die Harry-Belafonte-Story“ aufgeführt. Seine Songs und Szenen seines Lebens bringen in den Hauptrollen Ron Williams als Harry Belafonte und Daniela Kiefer als Julie Robinson-Belafonte auf die Bühne.

Mittwoch, 11.12.2013, 17:16 Uhr aktualisiert: 12.12.2013, 11:08 Uhr

In dem mitreißenden Stück von Gerold Theobalt betritt Harry Belafonte nach vielen Jahren den kleinen Club, in dem er als junger Mann gejobbt hat. Der Clubbesitzer Charly erkennt den berühmten Gast. Und schon sind wir mitten in der aufregenden Lebensgeschichte Harry Belafontes, heißt es im Pressetext der Theatergastspiele Kempf. Schließlich betritt Harrys Frau Julie den Club und steuert ihre Sicht auf die Lebensgeschichte ihres Mannes bei - ein Leben, das nicht nur von beispiellosem künstlerischen und kommerziellen Erfolg geprägt ist, sondern zugleich untrennbar verbunden bleibt mit der Geschichte der Bürgerrechtsbewegung. Harry Belafontes Leben wird entlang seiner wundervollen Songs reflektiert. Harry wird 1927 als Kind eines schwarzen Seemanns und einer jamaikanischen Putzfrau in New York geboren.

Als Harrys Mutter mit den Kindern nach Jamaika flieht, lernt Harry die Musik der karibischen Fischer kennen: den weich swingende Calypso. Zurück in New York, erlebt er die damals verbreiteten rassistischen Beleidigungen, meldet sich freiwillig zum Militär und wird anschließend ständiger Gast in der New York Library, um die Schriften schwarzer Autoren zu studieren. Harry Belafonte macht sich als Filmstar in zahlreichen Hollywoodproduktionen von „Carmen Jones“ bis „The Player“ einen Namen. Als Sänger wird er mit „Day-O – The Banana Boat Song“ berühmt. Weitere bekannte Lieder fehlen nicht: Angelina, Back Of The Bus, Banana Boat Song, In That Great Getting Up Morning, Birmingham Alabama, Cu Cu Ru Cu Cu Paloma, Island In The Sun, Jamaika Farewell, Mama Look A Boo Boo, The First Time Ever I Saw Your Face oder Try To Remember.

7 Karten gibt es ab sofort für 25 Euro (freie Platzwahl) unter anderem in den Geschäftsstellen unserer Zeitung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2097874?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker