Volkshochschule macht auch 2014 Angebote zum Berufseinstieg
Chancen für junge Menschen

Coesfeld (ude). Junge Menschen bekommen durch die Volkshochschule besondere Chancen und Förderungen, wenn es um ihren Übergang von der Schule in den Beruf geht. Das war im vergangenen Jahr so, und das wird auch in 2014 ein Programmschwerpunkt sein, machte VHS-Leiterin Dr. Mechtilde Boland-Theißen in der Sitzung des VHS-Ausschusses deutlich. Rund 400 Jugendliche waren nach ihren Wünschen gefragt worden, so Boland-Theißen. Entsprechend maßgeschneidert waren drei Projekte, die dieses Jahr stattgefunden haben: „Am Gymnasium Nepomucenum haben wir zweimal zwei Projekttage angeboten“, berichtet sie. Zeitmanagement, Rhetorik, Kommunkation und andere Inhalte, die für den Einstieg in den Beruf wichtig sind, standen auf der Agenda. An der Kreuzschule haben gleich zwei Klassen in acht Unterrichtsstunden ein ähnliches Training absolviert, und an der Freiherr-vom-Stein-Realschule konnten die Jugendlichen Business-Englisch belegen.

Freitag, 29.11.2013, 17:31 Uhr aktualisiert: 30.11.2013, 10:48 Uhr

Boland-Theißen betonte, dass alle Schulen der Zweckverbandsgemeinden, also auch in Billerbeck, Rosendahl und Nottuln, das Angebot nutzen können. Dabei können die Programme inhaltlich und zeitlich auf die Bedürfnisse jeder Schule zugeschnitten werden. Boland-Theißen: „Weil die Schüler zeitlich sehr belastet sind, stellen wir fest, dass vor allem Angebote gefragt sind, die sich in den Unterrichtsalltag integrieren lassen.“

Die VHS-Leiterin machte auch noch einmal Werbung für das Projekt „Softskills für den Berufseinstieg“, das die VHS mit finanzieller Unterstützung der Rotary Clubs im Kreis Coesfeld anbietet. Im kommenden Jahr stehen fünf dieser kurzen Wochenendseminare auf dem Programm.

| www.vhs-coesfeld.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2068968?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker