Nachbarschaft „Hastehausen – Harle – Hanrorup“ auf dem Hof Reckmann zu Gast
Bullenball feiert 40-Jähriges

Darup (pb). Bereits zum 40. Mal hat die Nachbarschaft „Hastehausen – Harle – Hanrorup“ ihr Nachbarschaftsfest gefeiert, den Bullenball. Bei einer Dia-Show schwelgten die Teilnehmer in Erinnerungen an die vergangenen Feste, während die Kinder auf der Hupfburg tobten.

Dienstag, 17.06.2014, 18:00 Uhr

Die Geschichte des Bullenballs beginnt im Jahre 1975. Damals überlegten sich die Mitglieder der nicht mehr aktiven „Bullenhaltungs-Genossenschaft Hastehausen“, was mit dem noch vorhandenen Guthaben gemacht werden sollte. Schnell waren sie sich damals einig, das Geld nicht an die Mitglieder auszuzahlen, sondern davon ein Fest auszurichten. So fand der erste Bullenball auf dem Hof der Familie Fehmer in Hastehausen statt. Hierzu wurden die Tenne und der Kuhstall ausgeräumt und mit Birkenzweigen geschmückt. Das Fest gefiel den Teilnehmern so gut, dass sie kurzerhand beschlossen, jährlich einen Bullenball zu feiern.

Jede Familie stellt im Laufe der Jahre mindestens einmal ihre Tenne, Scheune oder auch ein Zelt zur Verfügung. So waren inzwischen 32 verschiedene Familien Gastgeber. In diesem Jahr fand das Fest auf dem Hof Reckmann statt.

Beim 15. Bullenball – im Jahr 1989 auf dem Hof der Familie Leufke – waren zum ersten Mal alle Ehemaligen eingeladen. Also die Kinder, die durch Beruf oder Heirat aus dem Einzugsgebiet des Festes weggezogen waren. Seitdem wird alle fünf Jahre ein besonders großes Fest gefeiert.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2533346?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F968628%2F
Nachrichten-Ticker