Mi., 08.10.2014

Herbrand-Gruppe beteiligt sich ab Januar 2015 an Auto-Sibbing / Investitionen am Standort Mercedes-Haus mit neuem Partner

Gescher. „Die Herbrand Gruppe hat sich vor wenigen Tagen – mit Wirkung zum 1. 1. 2015 – an der Firma Auto-Sibbing in Gescher beteiligt.“ So erklären die Verantwortlichen im Autohaus Sibbing in einer Pressemitteilung. Von Allgemeine Zeitung

Mi., 08.10.2014

Initiative „Für den Erhalt der Marienkirche“ bedankte sich bei allen Mitstreitern mit einem Umtrunk „Lasst uns anstoßen auf die Zukunft“

Gescher. Dunkle Regenwolken konnten sie nicht schrecken. Weder die, die im Laufe ihres Kampfes um den Erhalt der Marienkirche bisweilen am Horizont aufzogen. Von Helene Wentker


Mi., 08.10.2014

45 junge Hochmooraner machen bei den ökumenischen Kinderbibeltagen mit „ Gott hat keine Einzelkinder“

Hochmoor (wr). „Was gibt´s denn? Pfannekuchen? Hmhm. Nicht schlecht.“ Die Ersten kommen mit dem Fahrrad zur Mittagspause, schnuppern ins Pfarrheim, das ein kräftiger Hauch von Pfannkuchenduft durchzieht. Von Helene Wentker


Di., 07.10.2014

24-jährige Friseurin Carmen Völker ist Kammerbeste und Drittplatzierte auf Landesebene Mann trägt kurz – frau den Bubikopf

Gescher. „Das Beste“, sagt Carmen Völker und deutet ein feines Lächeln an, „das Beste war der Herrenhaarschnitt. Der sah einfach super aus: Der Haarschnitt. Und der Mann...“ Die 24-jährige Gescheranerin hat allen Grund zu lächeln. Immerhin hat sie im Juni nicht nur ihre Gesellenprüfung mit Bravour bestanden. Nein – ihr gutes Abschneiden öffnete ihr gleich eine weitere Tür. Von Helene Wentker


Anzeige

Di., 07.10.2014

Wanderausstellung erinnert an Konzil „Es war die Erfüllung einer Sehnsucht“

Gescher (wr/pd). Das Zweite Vatikanische Konzil, das vor fünfzig Jahren stattfand, und das mit seiner Hoffnung für Kirche und Welt bis heute die Katholiken anspricht, beschäftigt derzeit auch die Pfarrei St. Pankratius und St. Marien. Von Allgemeine Zeitung


Mo., 06.10.2014

Ökumenischer Gottesdienst auf dem Museumshof / Viele Besucher / Kanzelschwalben erstmals dabei Mit Fest und Gesang für die reiche Ernte danken

Gescher. Da strahlten die Sonne und die Organisatoren gleichermaßen. „Noch nie waren so viele Besucher gekommen!“, freute sich Oberpräsident der Nachbarschaften, Werner Bönning, über die mehr als gute Beteiligung beim ökumenischen Gottesdienst. Von Allgemeine Zeitung


Mo., 06.10.2014

Aktion „Bevor ich sterbe...“ auf dem Rathausvorplatz findet große Beachtung und lädt zu Mittun und Diskussion „Ich wollte doch noch so viel“

Gescher. Viele bleiben stehen. Blicken verdutzt auf die schwarzen Tafeln auf dem Rathausvorplatz. Beginnen zu lesen. „Before I die... – bevor ich sterbe, möchte ich...“ Ja, was eigentlich? Vielleicht bedarf es eines solchen Momentes des Innehaltens, um sich bewusst zu werden, was man sich in und für sein Leben noch wünscht zu erreichen, zu verwirklichen, zu leben. Von Helene Wentker


So., 05.10.2014

Gescher Wiesn-Stimmung in der Glockenstadt

Zünftig ging es am Wochenende beim 4. großen Gescheraner Zelt-Oktoberfest auf dem Pankratius-Schulhof zu. An zwei Tagen wurde ausgiebig zur Live-Musik von „Bändbreite“ geschunkelt, geklatscht und getanzt. Von Florian Schütte


So., 05.10.2014

Trotz Herbstwetter kommen tausende Besucher in die Innenstadt / Veranstalter zufrieden mit Ablauf „Jetzt gibt’s in Gescher eine Reeperbahn“

Gescher. Mitten in der Fußgängerzone stellen Hermann-Josef Hölter und August Liemann Seile her. Von Allgemeine Zeitung


So., 05.10.2014

70 ehrenamtliche Helfer machen Erntedankfest auf dem Gelände des Museums möglich „Das ist hier alles vom Feinsten“

Gescher. Sollte das traditionelle Erntedank ins oft zitierte „Wasser fallen“? Der Vorsitzende des Heimatvereins Elmar Rotherm hatte arge Bedenken, als die Stände aufgebaut wurden. „Ich habe ein langes Stoßgebet zum Himmel geschickt“, sagte er. Trotz dicker Wolken und Nieselregen fand das Erntedankfest wie gewohnt auf dem Gelände des Museumshofes statt – 70 Helfer waren im Einsatz.


Fr., 03.10.2014

Voraussichtliches Defizit von einer Million zum Jahresende / Gewerbesteuereinnahmen gehen zurück 2015 droht die Haushaltssicherung

Gescher. Sinkende Gewerbesteuereinnahmen und ein voraussichtliches Defizit in der Stadtkasse von einer Million Euro zum Jahresende – zu diesen Erkenntnissen kamen die Mitglieder des Finanzausschusses bei der Vorstellung des Controllingberichts. Damit droht nun im kommenden Jahr die Haushaltssicherung. Von Florian Schütte


Fr., 03.10.2014

Gescher Radsportler mit viel Getöse angefeuert

Lautes Pfeifen, Geklapper und Klatschen – so wurden die Jedermänner als auch die Profi-Radsportler beim Münsterland-Giro in der Glockengießerstadt empfangen. Zahlreiche Zuschauer hatten sich nicht nur im Bereich des Rathauses eingefunden, um die Sportler anzufeuern. Dabei sorgte der SV Gescher 09, der eine eigene Mannschaft bei diesem Radrennen stellte, für ein umfassendes Rahmenprogramm. Von Allgemeine Zeitung


Fr., 03.10.2014

Landfrauen und Landwirtschaftlicher Ortsverein treffen Vorbereitungen / Gottesdienst am 12. Oktober Mit plattdeutscher Messe für Ernte danken

Gescher (bv). Das Erntedankfest hat beim Landvolk eine lange Tradition und um die Ausrichtung kümmern sich in jedem Jahr der Landwirtschaftliche Ortsverein (LOV) und der Landfrauenverband Gescher mit einigen Aktivitäten. Von Allgemeine Zeitung


Mi., 01.10.2014

38. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich der Alten Feldmark beschlossen Aus Wiese wird Wohnareal

Gescher. Zwei neue Regenrückhaltebecken und eine Wiese, die zuvor als Ausgleichsfläche bewertet wurde und nun neben der vormaligen Ackerfläche ebenfalls Teil des späteren Wohngebiets wird – das sind die wesentlichen Punkte, die die 38. Änderung des Flächennutzungsplans mit sich bringt. Außerdem wird eine Verkehrsfläche nun als Wohnbaufläche ausgewiesen. Von Florian Schütte


Mi., 01.10.2014

Gescher Giro mit Sperrungen und buntem Programm

Gescher (fs). Am Freitag dürfen auch die Gescheraner wieder die Profis und die Jedermänner beim Sparkassen Westmünsterland Giro anfeuern. Dabei sausen die Rennradfahrer mitten durch die Stadt: Vom Holtwicker Damm kommend, fahren sie über die Hauskampstraße, biegen in die Hofstraße ein und fahren über die Franz-Josef-Straße weiter bis auf die L 608, die sie nach Stadtlohn führt. Von Florian Schütte


Mi., 01.10.2014

Aufstellung des Bebauungsplans „Fürstenkamp/Stationsweg“ beschlossen Abstände und Parkraum als Knackpunkt

Gescher (fs). Mit elf Fürstimmen, einer Enthaltung und einer Gegenstimme hat der Bau- und Planungsausschuss am Dienstagabend die Aufstellung des Bebauungsplans „Fürstenkamp/Stationsweg“ beschlossen. Zudem soll das beschleunigte Verfahren angewandt und die Öffentlichkeit beteiligt werden. Von Florian Schütte


Di., 30.09.2014

Stadt verkauft Gewerbegrundstücke an der B 525 / Shopmacher will in Gescher expandieren Industrie vor Ort soll wachsen

Gescher. Die Industrie der Glockenstadt soll Zuwachs bekommen. In seiner nichtöffentlichen Sitzung stimmte der Rat dem Verkauf von umfangreichen Gewerbeflächen zwischen der Schildarpstraße und der B 525 zu. „Dadurch erwartet die Stadt eine positive gewerbliche Entwicklung“, so Bürgermeister Hubert Effkemann auf Nachfrage unserer Zeitung. Zurzeit ist die Rede von drei Gewerbetreibenden. Von Florian Schütte


Di., 30.09.2014

Gescher Gefahrenstoffe bei Kontrolle entdeckt

Bei einer Routinekontrolle auf dem Autobahnparkplatz Hochmoor sind am Dienstagmorgen Gefahrenstoffe offen auf einem sogenannten Big-Bag entdeckt worden. Die alarmierte Feuerwehr sperrte die Einsatzstelle weiträumig ab. In der Zwischenzeit stand fest, dass es sich um einen gesundheitsgefährdenden und teilweise giftigen Stoff handelt. Daher wurde ein Atemschutztrupp ausgerüstet und eingesetzt. Von Allgemeine Zeitung


Di., 30.09.2014

Arbeiten an der A31 Sperrungen führen zu Staus

Gescher (sk). Zu enormen Verkehrsbeeinträchtigungen führt die Sperrung der Autobahnauffahrten zur A 31 in und um Gescher. Gerade zu den Zeiten des Berufsverkehrs kommt es zu Stauungen auf den Umleitungsstrecken. (Holtwick/Legden sowie Hochmoor/Reken). Selbst Ortskundige, die die Umgehungen kennen, werden zeitweise auf die Geduldsprobe gestellt. Von Franz-Josef Schulenkorf


Mo., 29.09.2014

Bewohnerin von Haus Hall wechselt am 1. Oktober in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im Altenheim Ein Erfolgsmodell mit Zukunft

Gescher. Petra Volkery kann sich noch gut erinnern. „Angefangen hat alles mit einem Schulpraktikum“, blickt die Gescheranerin zurück. Das hat sie damals noch im Gescherer Krankenhaus absolviert. Der Pflege ist die gelernte Hauswirtschaftshelferin seitdem treu geblieben. Und am 1. Oktober ist für die 40-Jährige ein besonderer Tag. Von Florian Schütte


3861 - 3880 von 4216 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook