Gescher nimmt am Kulturrucksack teil / Außergewöhnliches Projekt für junge Leute
„Die Welt mit eigenen Augen sehen“

Gescher. „Die Welt mit eigenen Augen sehen“: Ein außergewöhnliches Projekt für junge Leute von 10 bis 14 Jahren. „Wie sehe ich Gescher, was gefällt mir, was möchte ich ändern, was ich immer schon gerne einmal zeigen oder sagen wollte?“ Diese und andere Ideen, Wünsche und Vorstellungen können junge Leute von 10 bis 14 Jahren während der Sommerferien in spannenden Workshops dokumentieren und künstlerisch umsetzen. Begleitet und organisiert werden die Workshops im Alten Kutschenmuseum von der Künstlerin Erika Maaßen und der Fotokünstlerin Eva Horstick-Schmidt.

Samstag, 11.05.2013, 13:00 Uhr

Beide wollen die Teilnehmer mit praktischen und künstlerischen Tipps ermuntern, ihre (Um)Welt buchstäblich mit eigenen Augen zu entdecken und zu beobachten. Die Ergebnisse der Workshops werden im wahrsten Wortsinn bildlich in Form von Acrylbildern oder als Fotografien in einer eigenen Ausstellung präsentiert.

Der Workshop „Die Welt mit eigenen Augen sehen… Acrylmalerei“ wird von Erika Maaßen geleitet. Dieser Workshop findet am 6. Juli von 14 bis 18 Uhr statt; der zweite Teil folgt am 7. Juli von 14 bis 17 Uhr. Anmelden können sich junge Leute zwischen 10 bis 14 Jahren. Der Kurs ist für alle kostenlos, doch sollten Schürzen oder Malerhemden mitgebracht werden.

Die Fotokünstlerin Eva Horstick-Schmidt lädt interessierte Zehn- bis 14jährige zu dem Workshop „Die Welt mit eigenen Augen sehen…Foto-Dokumentation“ ein. Damit alle neugierigen Fotografen sich gleichermaßen beteiligen können, werden drei Foto-Workshops angeboten. Kinder bis 10 Jahre treffen sich am 24. Juli von 10 bis 17 Uhr. Der Workshop für Elf- bis Zwölfjährige findet am 30. und 31. Juli von 10 bis 17 Uhr statt. Für die Altersgruppe von 13 bis 14 Jahre wird ein weiterer Workshop am 1. und 2. August jeweils von 10 bis 17 Uhr angeboten.

Auch die Teilnahme an den Fotoworkshops ist für alle kostenfrei. Fotoapparate, Handys oder Smartphones mit Kamerafunktion können selbstverständlich mitgebracht werden. Die Bearbeitung der Fotos wird in der Yucca-Medienwerksatt in Gescher-Hochmoor erfolgen.

Anmeldungen für die einzelnen Workshops nimmt das Museumsbüro unter Tel. 02542-7144 oder per Mail unter sonntag@gescher.de entgegen. Vor den Sommerferien erhalten alle Teilnehmer noch einen Infobrief.

Die Workshops im Alten Kutschenmuseum für Jugendliche finden im Rahmen des landesweiten Programms „Kulturrucksack NRW“ statt.

Die drei Berkelstädte Gescher, Stadtlohn und Vreden haben sich erfolgreich um eine gemeinsame Teilnahme beworben. Die Ergebnisse der unterschiedlichen Angebote sollen im Herbst in einer gemeinsamen Ausstellung vorgestellt werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1653639?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F1803682%2F1803683%2F
Nachrichten-Ticker