Stadtfest vom 31. Mai bis 2. Juni verspricht viele Besonderheiten / Aqua Balls und Märchenszenen geplant
Eine Stadt im Märchen

Gescher. Man stelle sich vor: Eine Erbse, auf der sich Matratze um Matratze türmt. Das erinnert an? Na? Klar: Das bekannte Märchen von der Prinzessin auf der Erbse. Bestaunen kann man dieses wie zahlreiche weitere Märchenmotive auf dem Stadtfest am Sonntag, 2. Juni. Denn an dem Tag „erzählt Gescher Märchen“, und die City verwandelt sich in eine Wundertüte der Besonderheiten.

Montag, 13.05.2013, 18:24 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 13.05.2013, 17:50 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 13.05.2013, 18:24 Uhr

Händler wollen vor ihren Geschäften Märchenhaftes zeigen. Und natürlich trifft das Märchen von der Prinzessin auf der Erbse aufs Bettenhaus Kösters zu. Das Geschäft „Prima Schneiderlein“ will sich passgenau das „Tapfere Schneiderlein“ zurechtschneidern, das Schuhhaus Tenbrock stellt den „gestiefelten Kater“ dar; die Bastelstube nimmt sich des Froschkönigs an; Schmuck Ganten erzählt von Sterntalern; Hänser Diehl und „Kleine Maus“ liebäugeln mit Hänsel und Gretel.

Der Musikzug will die Gescheraner Stadtmusikanten mimen. Die Musiker besetzen ihre Bühne am Rondell, wo sie stündlich auftreten und darüber hinaus Kinder zum Basteln von Musikinstrumenten einladen. All dies verraten beim Stadtmarketing Birgit Meyer und Elke Würz schon jetzt; und sie befeuern die Gewerbetreibenden: „Der märchenhaften Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.“

Ausführlicher Bericht in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1658182?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F1803682%2F1803683%2F
Nachrichten-Ticker