Donnerstag Podiumsdiskussion für junge Leute zur Kommunalwahl / „freumesskreis“ lädt ein
Politiker mit Fragen „löchern“

Gescher. Am 25. Mai wählen die Gescheraner den neuen Stadtrat für eine sechsjährige Amtszeit. Der Freundeskreis der Messdiener (freumesskreis) möchte auch die jungen Leute an die Wahlurnen bekommen und lädt deshalb zu einer kommunalpolitischen Podiumsdiskussion ein. Nach dem ersten Vorbericht in unserer Zeitung haben die Parteien laut Mitteilung schnell reagiert und doch noch Vertreter für diese Veranstaltung angemeldet. Am Donnerstag (15.5.) ab 19 Uhr werden die folgenden fünf Vertreter der Parteien an einem besonderen „Contest“ teilnehmen: Julian Kirschbaum (FDP) als jüngster Vertreter der Parteien, Angelika Dapper-Schneider (Grüne) als einzige Frau in der Runde, Egbert Kock (CDU), Ansgar Heming (SPD) und Matthias Homann (UWG).

Mittwoch, 14.05.2014, 17:43 Uhr

Neben den Kandidaten lädt der freumesskreis (www.facebook.com/FreuMessKreis) nochmals alle interessierten jungen Menschen aus Gescher zum Zuhören und Fragenstellen ein. „Ob Erstwähler, Jugendliche, junge Erwachsene, Singles, junge Familienmütter oder -väter – eingeladen sind alle, die sich über das Programm der Parteien für junge Leute aus Gescher und Hochmoor informieren möchten. Wir haben dazu an zahlreiche Gruppen, Vereine und Verbände entsprechende Flyer und Plakate verschickt“, so einer der Organisatoren.

Ziel der Veranstaltung solle es sein, diejenigen zur Kommunalwahl zu informieren und zu motivieren, die tendenziell am wenigsten zur Wahl gingen. Dazu wird die Podiumsdiskussion auch in einem ganz lockeren Rahmen stattfinden. „Wir sind keine Top-Moderatoren und die Menschen auf dem Podium keine Berufspolitiker, von daher darf auch mal gelacht werden, auch wenn der Anlass, ,zur Wahl zu gehen’, uns sehr ernst ist.“

Die Veranstaltung soll bei gutem Wetter wie im letzten Jahr vor der Bundestagswahl direkt auf dem Rathausplatz stattfinden, so dass sich auch spontane Besucher zur Runde dazugesellen können. „Wir hoffen einfach mal, dass sich nach den vielen Regentagen wieder die Sonne zeigt, aber die Aussichten dafür sind ja gut“, so die Organisatoren.

Neben den Fragen, die das Vorbereitungsteam für die „Kandidaten“ gesammelt hat, wird es am Donnerstagabend wieder die Möglichkeit geben, spontane Fragen einzureichen. Zudem haben die Leute vom Organisationsteam sich eine besondere Möglichkeit ausgedacht, um am Veranstaltungsabend schon mal ein erstes Stimmungsbild für die Kommunalwahl am 25. Mai einholen zu können. Weitere Auskünfte erteilt Jens Effkemann, Tel. 0178-1892774, oder gerne auch per E-Mail unter: Jens.effkemann@gmx.de.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2450703?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F2606740%2F2606741%2F
Nachrichten-Ticker