Gescher
Kreisel wird zum Daumenkino

Gescher. Die Arbeiten am Kreisverkehr „Spinne“ gehen in die Endphase. „Voraussichtlich Mitte nächster Woche ist hier wieder freie Fahrt“, sagt Thomas Gerwers vom Bauhof. Dann ersetzt 14 Zentimeter starkes Betonsteinpflaster die maroden Natursteinflächen rund um den eigentlichen Kreisverkehrsplatz. „Diese Sanierung war der Grund für die Straßensperrungen, nicht unser Projekt“, betont Theo Heisterkamp, Präsident der Stadtkarnevalisten. Wie berichtet, möchten die Karnevalisten fünf lebensgroße Figuren aus Stahl unter dem Motto „Brauchtum verbindet“ installieren. Die erforderlichen Fundamente haben Bauhof-Mitarbeiter im Zuge der laufenden Sanierung gleich mitgemacht.

Dienstag, 14.08.2018, 20:26 Uhr

Gescher: Kreisel wird zum Daumenkino
Karnevalisten-Chef Theo Heisterkamp (rechts, hier mit seinen Kindern Leontien und Lorenz) und Bauhof-Mitarbeiter Thomas Gerwers freuen sich über die Neugestaltung des Kreisverkehrs an der „Spinne“. Die Fundamente für die lebensgroßen Stahlfiguren sind schon fertig. Foto: Jürgen Schroer

Vor zehn Jahren haben die Karnevalisten den Kreisverkehr an der Bahnhofstraße umgestaltet und halten ihn seitdem in Schuss. Nun wollen sie auch den fünfarmigen Kreisel an der „Spinne“ aufpeppen. Nach Entwürfen von Ansgar Höing sollen fünf Figuren entstehen, die das Gescheraner Brauchtum darstellen und den Weg zu den jeweiligen „Stammsitzen“ der Brauchtumsträger weisen.

Ausführlicher Bericht in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5976005?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker