Gescher
Der Herbst wird bunt und gesund

Gescher. „Gesund durch den Herbst“ geht es nicht nur an einem einzelnen Tag. Doch Ideen und Anregungen zu diesem guten Vorsatz und Motto will der Strohmarkt seinen Besuchern bieten: Am Sonntag, 30. September, verwandelt sich dazu Geschers City in eine bunte Meile der Vielfalt.

Samstag, 18.08.2018, 13:11 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 17.08.2018, 19:49 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 18.08.2018, 13:11 Uhr
Gescher: Der Herbst wird bunt und gesund
Satte Farben, reiche Früchte: Der Strohmarkt lädt diesmal am 30. September ein zu einem Bummel durch die Innenstadt und zum Verweilen an vielen, interessanten Ständen sowie auf dem (Kinder)flohmarkt oder auf einer Gesundheitsmesse im Hotel Tenbrock. Foto: Archiv

Traditionell feiert dann auch der Heimatverein sein Erntedankfest mit (leckeren) Angeboten auf dem Museumshof, „und wir schaffen eine Anbindung zwischen diesem Veranstaltungsort und der Innenstadt“, sagt Elke Würz vom Stadtmarketing.

Los geht der Rundgang zwischen Museumshof und dem Stadtmarketingbüro an der Armlandstraße. In diesem Areal werden Besucher mehrere Infostände von den Landfrauen und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Gescher finden zum Thema „Frauen in ländlichen Gebieten“. Daran schließt sich der beliebte Kinderflohmarkt an, der sich bis zum Glashaus erstreckt.

Weiter geht es über die Hauptstraße, vorbei an der Pankratius-Kirche bis zum Schuhhaus Tenbrock und über den Hauskamp bis zur Bäckerei Holly Back mit herbstlichem Flair: Und das schaffen Hobbykünstler ebenso wie beispielsweise Hof Horstick mit seinem bekannten Kartoffel- und Kürbisangebot sowie dem legendären zahmen Huhn, oder wie die traditionelle Gewerbemeile.

Eine Gesundheitsmesse erwartet Interessierte im Hotel Tenbrock. Zum Thema Fitness und Gesundheit stellen sich auch La Femme oder Star Gym vor, letztere mit einem Körperanalysegerät, sowie Allianz-Versicherung und Krankenkasse.

Das Thema „Jagd“ wird sich auf dem Strohmarkt wiederfinden; ein Anbieter präsentiere Insektenhäuser, die er selbst herstelle, und der Gescheraner Klaus-Dieter Fechner biete selbstgemachte Holzschilder mit Willkommensgruß zum Kauf an, zählt Würz auf.

Apropos selbstgefertigt: Mit ihrer ausgefallenen Kinderkleidung präsentiere sich auch die Gescheranerin Anna Saalmann wieder, ergänzt die Mitarbeiterin des Stadtmarketing.

Ein Flohmarkt bietet auf dem Rathausvorplatz bis zur Kreuzung Hauskampstraße Schnäppchen für kleines Geld. Und die Kleinen werden an diesem Tag neben ihrem genannten Kinderflohmarkt einen Streichelzoo sowie Stockbrotbacken vorfinden.

Münsterländische Spezialitäten vom Töttchen bis zum Buchweizenpfannkuchen wollen die Gaumen der Gäste verwöhnen. Und auch Musik und Tanz kommen nicht zu kurz.

Die Volkstanzgruppe Holtwick-Legden führt einen Holzschuhtanz vor, der Musikzug bietet ein Platzkonzert auf dem Museumshof. Mit dabei ferner die Doskerkerls aus Velen-Ramsdorf, die den Besuchern altes Münsterländer Handwerk näher bringen.

Die Geschäfte der Innenstadt werden am Strohmarkt-Sonntag von 13 bis 18 Uhr öffnen und zum Bummeln und Kaufen einladen.

In bewährter Weise werden Landfrauen und Landwirtschaftlicher Ortsverein Ortseingänge und Innenstadt schmücken. Und schon am Tag vor den Strohmarkt findet nachmittags um 15 Uhr, von den Nachbarschaften organisiert, ein ökumenischer Gottesdienst mit anschließendem Kaffeetrinken auf dem Museumshof statt.

Ebenfalls am Samstag (29. 9.) steigt ab 17.30 Uhr das beliebte Oktoberfest im Festzelt an der Pankratius-Schule mit dem Fassanstich: Eine Aufgabe, die sich Bürgermeister Thomas Kerkhoff und der amtierende Karnevalsprinz Olaf I. Emmerich teilen werden.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5981906?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker