Gescher
Dialog der Kulturen am Valentinstag

Gescher. Etwas ganz Besonderes hat sich der Arbeitskreis Familie der katholischen Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk Gescher für den Valentinstag 2019 (14. Februar) ausgedacht. An diesem Tag wird um 19 Uhr das Ensemble Theatrum Hohenerxleben in der Pankratiuskirche zu Gast sein mit dem Stück „Das Hohe Lied der Liebe“, eine Mischung aus Theater, Musik und Tanz mit Friederike und Hubertus von Krosigh sowie den Musikern: Rainer Schwander (Querflöte, Hackbrett und Percussion) sowie Eva Gerlach (Klavier und Orgel).

Sonntag, 09.12.2018, 18:02 Uhr aktualisiert: 10.12.2018, 11:14 Uhr
Gescher: Dialog der Kulturen am Valentinstag
Am Valentinstag (14.2.) wird das Ensemble Theatrum Hohenerxleben in der Pankratiuskirche zu Gast sein mit dem Stück „Das Hohe Lied der Liebe“. Foto: NF Kruse

Aus dem Hohelied im Alten Testament, aus den Worten des Paulus, der Mechthild von Magdeburg und des persischen Mystikers Rumi webt das Ensemble ein bewegendes Musik-Theaterstück mit der Musik von Johann Sebastian Bach, sowie hebräischen Liedern und arabischen Klängen.

„Die menschliche und die göttliche Dimension der Liebe, ein Thema so alt wie die Menschheit selbst und doch immer wieder neu, wird in Friederike von Krosigks Version des Hohen Liedes spürbar“, so heißt es in der Ankündigung des Ensembles. In einem sehr stimmungsvollen Bühnenbild-Gemälde vereinen sich die Szenen mit Musik und Tanz zu eindrücklichen Bildern. Es wird ein Dialog der Kulturen.

Der Eintrittspreis für diesen Abend beträgt 15 Euro. Die Karten können im Vorverkauf erworben werden im Katholischen Bildungswerk Gescher und im Pfarrbüro St. Pankratius und St. Marien. Die Werbung laufe so früh, weil die Karten eine gute Gelegenheit für ein besonderes Weihnachtsgeschenk bieten, so die Veranstalter. Direkt im Anschluss an die Aufführung besteht für Paare die Möglichkeit, einen Segen zu empfangen. Ebenso ist ein kleiner Sektempfang als Ausklang geplant. Weitere Auskünfte erteilt Pastoralreferent Heinz Watermeier (Tel. 8789614)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6248412?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker