Gescher
„Sport bewegt die Gemüter“

Gescher/KreisBorken. „Erfolg hat nur, wer etwas tut, während er auf den Erfolg wartet!“ Mit diesem Zitat von Thomas Alva Edison, dem amerikanischen Erfinder und Unternehmer, begrüßte Landrat Dr. Kai Zwicker nahezu 200 Gäste, die sich zur diesjährigen Sportlerehrung des Kreises Borken im Kreishaus eingefunden hatten.

Freitag, 08.03.2019, 15:16 Uhr aktualisiert: 08.03.2019, 15:18 Uhr
Gescher: „Sport bewegt die Gemüter“
Die geehrten Sportler aus Gescher und Coesfeld: Landrat Dr. Kai Zwicker (vorne v. l.) mit den beiden Gescheranern Jonathan Simon und Frank Walfort, (hinten v. l.) die beiden Coesfelder Jürgen Ahlmer und Thomas Averkamp, die mit Frank Walfort für die DLRG Stadtlohn starten. Foto: Horst Andresen

Unter ihnen waren mehrere Bürgermeister sowie zahlreiche Vertreter der heimischen Sportszene. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die vom Ensemble „Django Flint“ musikalisch umrahmt wurde, standen aber die Mitglieder von acht Mannschaften sowie 34 Einzelsportlerinnen und -sportler – darunter mit Jonathan Simon und Frank Walfort zwei Gescheraner sowie die beiden Coesfelder Jürgen Ahlmer und Thomas Averkamp –. Diese erfolgreichen Sportler zeichnete der Landrat für ihre 2018 erzielten Höchstleistungen auf nationaler und internationaler Ebene mit der „Ehrenmedaille des Sports“ aus. Er ehrte zudem mit Heiner Kiebel vom RC Borken-Hoxfeld eine Trainerpersönlichkeit für beispielgebende Arbeit im vergangenen Jahr.

„Spitzensport hat Hochkonjunktur in unserem Lande“, erklärte Dr. Zwicker und konstatierte: „Nahezu alle Menschen lassen sich von der Sportbegeisterung anstecken.“ Sport, zumal Spitzensport bewege die Gemüter. Daher falle der Blick auch schnell auf die im Kreisgebiet wohnenden bzw. für Vereine im Kreisgebiet startenden Sportlerinnen und Sportler, die im vergangenen Jahr ganz besondere Erfolge erzielt haben.

„Sie sind sportliche Botschafter des Westmünsterlandes“, rief ihnen der Landrat zu. Zudem habe es 2018 wiederum hervorragende Leistungen von Trainern und Übungsleitern gegeben, wie die Vorschläge aus den hiesigen Sportvereinen belegten.

Gemeinsam mit dem Moderator der Festveranstaltung, Raimund Stroick, nahm er die Ehrungen vor. In seinem Schlusswort dankte der Landrat allen Übungsleitern und Trainern sowie den verantwortlichen Führungskräften in den Vereinen und in der Sportpolitik für ihr Engagement. Nur so werde für den Einzelnen Leistungssport überhaupt erst möglich.

| www.kreis-borken.de/sportlerehrung

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6457460?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker