Gescher
Bessere Orientierung in Haus Hall

Gescher. Rechts der Berkel können sich Besucher und Zusteller jetzt besser orientieren. Auf dem Gelände von Haus Hall sind Straßenschilder aufgestellt worden; außerdem haben viele Häuser der Stiftung eine Hausnummer bekommen.

Montag, 06.05.2019, 11:02 Uhr
Gescher: Bessere Orientierung in Haus Hall
Straßenschilder und Hausnummern gewährleisten ab sofort eine bessere Orientierung auf dem großen Gelände der Stiftung Haus Hall. Foto: az

Angefangen hat es mit dem Haller Weg. Dieser altgewohnte Straßenname gilt in der Verlängerung auch für das kleine Neubaugebiet auf dem Stiftungsgelände. Wer hier wohnt, hat eine Hausnummer zwischen 21 und 71. Auch die Kita, die Schule, die Werkstatt und weitere Gebäude haben nun Nummern am Haller Weg erhalten. Der Straßenname gilt im Prinzip für das gesamte westliche Gelände.

Alles im Osten des Geländes ist unter Tungerloh-Capellen verzeichnet. Weil hier nur noch die Hausnummern 6 und 8 verfügbar waren, haben die betreffenden Häuser jeweils einen Buchstaben als Zusatz bekommen. Das gilt beispielsweise für die Wohngruppen in den ehemaligen Bungalows: Wer hier wohnt, hat eine Hausnummer zwischen 8a und 8m.

Die Verwaltung behält die Adresse: Tungerloh-Capellen 4. Dies ist und bleibt die zentrale Anschrift der Stiftung Haus Hall. Sie gilt auch für die Information/Pforte; von hier aus können wie gewohnt Briefe und Pakete an Gruppen, Dienste und Einrichtungen weitergegeben werden.

„Mit dieser Neuerung bekommen alle Bewohner endlich eine richtige Adresse, nämlich die Anschrift des Hauses, in dem sie tatsächlich wohnen“, erklärte dazu Thomas Bröcheler, Geschäftsführer der Stiftung. Das sei ein weiterer Schritt in Richtung Normalisierung, ein Baustein neben vielen anderen, um die Einrichtung für Menschen mit Behinderung gegenüber der „Außenwelt“ weiter zu öffnen und den Austausch mit der „Normalgesellschaft“ zu fördern. Im Übrigen verlange auch das Bundesteilhabegesetz, dass jeder Bewohner spätestens ab 1. Januar 2020 eine eindeutige Wohn- und Meldeadresse innehat. Bröcheler bedankte sich ausdrücklich bei der Stadtverwaltung Gescher für die enge Zusammenarbeit. Post, Brief- und Paketdienste sowie Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste wurden informiert. Es könne allerdings noch einige Zeit dauern, bis alle Navigationsgeräte und Internet-Suchmaschinen die neuen Adressen erfasst haben und korrekt darstellen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6591761?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker