Gescher
„Sechs Gemeinden – eine Stadt“

Gescher. Die Stadt Gescher wird 50! Aus diesem Anlass wird es gemeinsam mit dem Berkelfestival am 23. August  2019 einen Festakt zum Stadtjubiläum geben.

Sonntag, 19.05.2019, 23:16 Uhr
Gescher: „Sechs Gemeinden – eine Stadt“
Die Arbeitskreis-Mitglieder (v.l.) Hermann Horstick, Dominikus Bartusch, Hubert Effkemann, Beate Heimann, Kerstin Uphues und Thomas Kerkhoff bereiten den Festakt zum Stadtjubiläum im August vor und hoffen, dass viele Gescheraner Berichte und Fundstücke beisteuern. Foto: az

Zur Vorbereitung dieser Feierlichkeit unter dem Motto „Sechs Gemeinden – eine Stadt“ wurde ein Arbeitskreis um Bürgermeister Thomas Kerkhoff, Erste Beigeordnete Kerstin Uphues und Stadtarchivar Andreas Froning gebildet, dem auch die ehemaligen Bürgermeister Hermann Horstick und Hubert Effkemann, die stellvertretenden Bürgermeister Beate Heimann und Günter Schültingkemper und die Vorsitzenden der im Gescheraner Rat vertretenen Parteien angehören.

Auf dem ersten Treffen des Arbeitskreises entstanden laut Pressemitteilung schon viele Ideen, die zum Stadtjubiläum einen kleinen Festakt zieren sollen. Neben Festreden soll eine Talkrunde mit Zeitzeugen der Anfangsjahre der Stadtwerdung den Prozess und die Schwierigkeiten, aber auch die Motive für die Verschmelzung der bis dato selbstständigen Ortsteile nachzeichnen. Dazu ist für den Festakt die Eröffnung einer Ausstellung im hiesigen Rathaus geplant, die wichtige Momente und Ereignisse aus dem Stadtgeschehen der vergangenen 50 Jahre noch einmal in die Erinnerung der Menschen rufen soll.

Aber auch Ereignisse aus Vereinen oder dem Erleben der Bürger der Stadt oder der Ortsteile sollen ihren Platz finden. Aus diesem Grund bittet der Arbeitskreis, dass Zeitzeugen sich melden und ihre Erlebnisse schildern. Von besonderem Interesse sind Fundstücke, Geschichten, Kurioses und „Dönnekes“ aus 50 Jahren Stadtgeschichte, teilt der Arbeitskreis mit. Interessierte, die ihre Erlebnisse oder Exponate zeigen möchten, können sich bis Ende Juni beim Stadtarchivar Andreas Froning melden (Kontakt per E-Mail froning@gescher.de oder Tel. 60-160).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6625682?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker