Gescher
Rundfahrt im Porsche und Goldsuche

Gescher. Mit dem Hubsteiger ging es in schwindelerregende Höhe. Immer höher und höher. Ein kleiner Adrenalinkick. Der klare Himmel ermöglichte eine weite Sicht. Aber auch für diejenigen, die ihre Füße dagegen lieber in Bodennähe lassen wollten, gab es beim traditionellen Schulfest der Von-Galen-Schule viele verschiedene Aktionen.

Montag, 17.06.2019, 09:50 Uhr
Gescher: Rundfahrt im Porsche und Goldsuche
Wer sich mit seinem Freund oder seiner Freundin messen oder einfach nur bei dem Kampf um tolle Preise mitmischen wollte, war bei der Goldsuche goldrichtig. Foto: Simon Sandscheper

Alle vier Jahre setzen sich die kreativen Köpfe aus Schüler- und Elternschaft sowie dem Lehrerkollegium zusammen, um gemeinsam das Fest zu planen und um aufregende Attraktionen zu erweitern. Dabei stand das Organisationsteam dieses Mal vor der wahrscheinlich größten Hürde: „Die geplanten Rundfahrten in der schicken weißen Luxuslimousine sind leider aufgrund eines mechanischen Problems nicht möglich“, musste Schulleiterin Petra Roters bedrückt verkünden, präsentierte jedoch im selben Atemzug die spontane Idee der Kinder, das Blatt zu wenden: eine Limo in der Limo. So konnte jedes Kind mit seinen Freunden eine erfrischende Limonade in dem beliebten Luxusgefährt genießen. Diese kreative Lösung wurde prompt durch eine Rundfahrt in einem Porsche erweitert, was ganz besonders die Autofans in der Menge laut aufjubeln lies.

Aber auch die einstudierten Tanz- und Gesangseinlagen der jungen Stars, wie die der „Strolche“ und der Band „Stomp“, ernteten großen Applaus. Unter der Ankündigung ihrer Schulleiterin, „Wir können auch Krach“, interpretierte die junge Band Musik mal anders und performte mit kräftigen Schlägen auf beispielsweise Ölfässern gekonnt zum Rhythmus. Doch auch neben dem Entertainment auf der Bühne war an den zahlreichen Ständen für jedermann was dabei. Ob für Jung oder Alt, Sportbegeisterte oder einfach nur für Festbesucher mit hungrigem Mägen gab es ausreichend Anlaufstellen auf dem Schulfest. „Wer mit leerem Magen nach Hause geht, ist selber schuld“, fügte Petra Roters ihrer Moderation lächelnd hinzu und verwies dabei auf die zahlreichen Möglichkeiten der Verköstigung.

Das Aktionsangebot war riesig. Die Besucher konnten sich unter anderem im Dosenschießen versuchen oder Glitzertattoos ausprobieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6699037?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker