Gescher
Abiturienten gehen mit Bestnoten

Gescher/Stadtlohn. 128 bestandene Abiturprüfungen, 39 Mal eine Note mit Eins vor dem Komma und sogar einmal die bestmögliche Note 1,0 – das ist die beeindruckende Bilanz des Abiturjahrgangs am Geschwister-Scholl-Gymnasium. Am vergangenen Samstag durften die Schüler ihre Abiturzeugnisse in der Stadthalle entgegennehmen.

Mittwoch, 10.07.2019, 06:50 Uhr
Gescher: Abiturienten gehen mit Bestnoten
Die Abiturientia des Geschwister-Scholl-Gymnasiums nach der Überreichung der Zeugnisse vor der Stadthalle Stadtlohn. Foto: privat

Begrüßt wurde das Publikum nach einem ökumenischen Gottesdienst in der St.-Otger-Kirche zunächst von Schulleiter Jochen Wilsmann. Er freute sich, neben den Abiturientinnen und Abiturienten und deren Angehörigen auch Bürgermeister Helmut Könning, die Stufenleiterinnen des Jahrgangs, Sandra Welper und Maria Witte, die ehemaligen Schulleiter des Gymnasiums, Bernhard Gemsa und Heinrich Dreier, sowie das gesamte Kollegium seiner Schule begrüßen zu dürfen. In seiner Rede lobte Wilsmann nicht nur die aus seiner Sicht sehr guten Ergebnisse des Jahrgangs, sondern auch das organisierte und entschiedene Handeln der Stufe, das beispielsweise durch das Abiturmotto „www.abi-ich-wil(l)smann“ verdeutlicht werde.

Das Motto nahm Wilsmann außerdem als Anlass, um die abgehenden Schüler für das Thema Digitalisierung zu sensibilisieren: „Es geht nicht darum, die digitale Revolution zu verteufeln, aber sie als Handelnde so zu gestalten, dass sie Sinn hat.“ Neben den beiden Elternvertretern des Jahrgangs, Birgit Albersmann und Hagen Ebert, waren es die Stufenleiterinnen, die als nächstes ihre Rede präsentierten. Dabei blickten sie humorvoll auf die letzten drei Jahre, etwa auf die Stufenfahrten in die Alpen und nach Berlin zurück und zeigten sich sehr zufrieden über den Verlauf der Oberstufe und damit, dass alle Schüler das Abitur bestanden hatten.

Emotional wurde es dann am Ende der Ansprache: Denn dass dieses Gefühl geteilt wurde, zeigte der Applaus der Abiturienten, mit denen sie ihre Stufenleiterinnen von der Bühne verabschiedeten.

Dank war auch das vorherrschende Gefühl in der nach einem musikalischen Zwischenspiel des Chors des Gymnasiums folgenden Ansprache der Stufensprecher Charlotte Alcantara und Finn Kramer, die in erster Linie ihren Stufenleiterinnen und dem Lehrerkollegium für die Begleitung über ihre komplette Schullaufbahn dankten.

Nach eineinhalb Stunden Programm konnten die 128 überglücklichen Abiturienten dann endlich ihr Abiturzeugnis mitsamt einer weißen Rose in Anlehnung an die Namensgeber des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Empfang nehmen. Ihr Abitur haben sie dann am Abend beim Abiball, ebenfalls in der Stadthalle, gebührend gefeiert.

7 Die Abiturientinnen und Abiturienten aus Gescher: Philipp Beuker, Lea Bornemann, Eric Büger, Chiara Bußhoff, Tim Drießen, Felix Einck, Michael Engelmann, Leonard Evers, Klara Feldmann, Marco Funke, Lea Gräbel, Luca Marie Heidemann, Paula Hohner, Lukas Höing, Sarah Höpers, Thea Horstick, Jonas Hummelt, Laura Kösters, Finn Kramer, Ronja Kreiter, Linus Moersener, Max Roring, Franziska Schroer, Lina Schütte, Milena Simon, Daniel Sperling, Moritz Strotmann, Hannah Twents, Paulina Twents, Sophia Ubbenhorst, Luca Paulina Vennes, Marie Wewers, Sebastian Wewers und Elias Wigger.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6766835?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker