Gescher
Fünf Ultra-Läufer im Rennen

Gescher (sk). Zum 8. Mal erobern morgen (27. 7.) beim Münsterland-Sternlauf Läufer aus der Region die heimischen Gefilde. um gemeinsam mit dem Verein „Läuferherz“ die Kinderkrebshilfe am Universitäts-Klinikum-Münster finanziell zu unterstützen.

Freitag, 26.07.2019, 10:00 Uhr
Gescher: Fünf Ultra-Läufer im Rennen
Auch wenn morgen Temperaturen von mehr als 30 Grad vorhergesagt sind, werden die Teilnehmer des Münsterland-Sternlaufs wieder unverdrossen durch Gescher joggen. Foto: az

Erwartet werden die Läufer gegen 10.30 Uhr an der Pankratius-Kirche und um 11.15 Uhr an der St.-Antonius-Kapelle in Tungerloh, wo sie von der örtlichen Kolpingsfamilie betreut werden.

Sie werden um 12.10 Uhr an der Herz-Jesu-Kirche in Goxel sein, um 12.55 an der Lamberti-Kirche und gegen 13.55 Uhr am Kloster Gerleve, wo sie von der örtlichen Kolpingsfamilie betreut werden.

Dieser Sternlauf ist ein im Münsterland einzigartiges Lauf-Event, das über die Landesgrenze hinaus bekannt ist. Unter den Teilnehmern ist auch die Regierungspräsidentin Dorothee Feller (Münster), die auch die Schirmherrschaft übernommen hat.

Fünf Ultra Läufer/innen haben sich schon angemeldet, die die etwa 70 Kilometer langen Laufstrecken unter ihre Laufsohlen nehmen.

An Leidenschaft und dem persönlichem Einsatz für die krebskranken Kinder fehlt es dabei den Staffelführern, den Läufern und den zahlreichen Helfern nicht.

Fast alle Wechselpunkte befinden sich in den bewährten Händen der örtlichen Kolpingsfamilien, die für eine Erfrischung der Läufer sorgen.

„Ohne deren Unterstützung wären wir aufgeschmissen“, so Staffelführer Richard Gevers. Erfreut zeigen sich die Organisatoren, dass sich bereits Teilnehmer aus dem Verbreitungsgebiet dieser Zeitung online angemeldet haben. Dabei sein werden zahlreiche „Wiederholungstäter“.

Gestartet wird unter anderem am Samstag (27. 7.) in Stadtlohn um 9 Uhr an der St-Otger-Kirche. Über Almsick, Gescher St. Pankratius, Tungerloh, Goxel, Coesfeld St. Lamberti und die Benediktinerabtei St. Joseph in Gerleve in Billerbeck geht es über Nebenwege nach Münster.

„Hauptverkehrswege werden dabei möglichst vermieden, doch lässt sich ein Queren nicht immer vermeiden“, so Gevers.

Dieser Sternlauf ist ein Etappenlauf aus verschiedenen Richtungen mit dem gemeinsamen Ziel Münster. Er ist gedacht für alle Läuferinnen und Läufer sowie Lauftreffs und andere Laufgruppen, die keinen Wettkampf bestreiten wollen.

Das Tempo bestimmen die Teilnehmer selber und sollte an die Kondition der Mehrheit der Sportler angepasst sein. Dabei können eine oder mehrere Etappen gelaufen werden. An jedem Etappenpunkt kann der Lauf begonnen oder beendet werden.

Gelaufen wird überwiegend auf Wirtschafts-, Geh- oder Radwegen sowie in den Ortschaften, soweit möglich in verkehrsberuhigten Straßen.

Begleitet wird jede Etappe von einem Etappenführer sowie von Mitgliedern des DRK im Besenwagen. In Zusammenarbeit mit den Kolpingfamilien vor Ort werden den Teilnehmern Erfrischungen gereicht.

Anmeldungen sind online unter www.muensterland-sternlauf.de unter der jeweiligen Strecke möglich. Kurzentschlossene können sich aber auch direkt an den Wechselpunkten nachmelden.

Eine Startgebühr wird nicht erhoben. Es wird jedoch um eine angemessene Spende zu Gunsten des „Vereins Kinderkrebshilfe Münster e.V.“ gebeten.

Die angemeldeten Läufer/innen überweisen ihre Spende (statt Startgeld) auf das Konto des Vereins „ Läuferherz e.V.“ mit dem Vermerk „Sternlauf“ bei der Sparkasse Münsterland Ost. IBAN: DE 97 4005 0150 0135 8520 51 || SWIFT-BIC: WELADED1MST.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6805994?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker