Gescher
Künftig nur noch Naturkorken abgeben

Gescher. Dr. E. Dieter Brendel ist seit den achtziger Jahren in Gescher für seine Sammelleidenschaft bekannt. Begonnen hat es mit Naturkorken für eine Behindertenwerkstatt in Kork bei Kehl. Dann folgte die Sammlung von Brillen für die weltweite Lions-Aktion „First Sight“.

Samstag, 27.07.2019, 10:02 Uhr
Gescher: Künftig nur noch Naturkorken abgeben
Dr. E. Dieter Brendel sammelt nach wie vor Naturkorken, aber keine Handys, Brillen oder Briefmarken mehr. Foto: Archiv

Ausgediente Handys für eine Streetworker-Aktion, Briefmarken für Bethel und dann Kronkorken für „Horizont“ in der Kinderkrebshilfe Weseke e.V. waren die Folgeobjekte. Dr. Brendel betont: „Das Begeisternde an diesen Sammelaktionen war und ist die Unterstützung und Beteiligung meiner Gescheraner Mitbürger und vieler Menschen aus der Umgebung von Gescher.“

Die Sammelbereitschaft geht soweit, dass er oft und immer öfter Tüten und Kartons mit Korken, Brillen, Handys mit Zubehör, Kronkorken und manchmal auch ausgelutschte Batterien vor seiner Haustür findet. Dr. Brendel ist sehr dankbar für die Sammelunterstützung. „Aber es wird mir langsam etwas viel“, verrät der Senior. Es gebt in Gescher andere Sammelzentren. Die Batterien und Handys könne man am letzten Donnerstag im Monat beim Schadstoffmobil an verschiedenen Standorten in Gescher abgeben, Handys manchmal auch in Kindergärten, Kirchen und anderen sozialen Einrichtungen, die besondere Aktionen starten. Für Kronkorken stehen an den Getränkezentren in Gescher blaue Tonnen bereit. Für die Abgabe von Briefmarken für die Behindertenwerkstätten Bethel sei Peter Wiechert, Schollenkamp 2, Tel. 0163/ 9720288, immer dankbar.

Für die Annahme von Naturkorken sei er allerdings für jeden Gescheraner gerne nach wie vor wie bisher am Borkener Damm 6 zu finden. Dr. Brendel: „Dann freue ich mich auch über eine kleine Tüte an der Türklinke, oft mit einem Zettel daran.“ Darauf stehe dann geschrieben: „Haben wir aber nicht alleine getrunken.“ Das glaubt Dr. Brendel sofort, denn er selbst bevorzugt Bier statt Wein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6808498?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker