Gescher
Fässer mit gefährlichem Inhalt

Gescher. Eine böse Überraschung hat der Besitzer eines Hofes an der Coesfelder Straße am Mittwoch gegen Mittag erlebt. Der Landwirt wollte zwei Kunststofffässer, die er erhalten hatte, für seine Zwecke umbauen. Dazu öffnete er die Fässer. Diese waren allerdings nicht restentleert und gereinigt. Der Mann atmete den ätzenden Stoff ein. Er verständigte daraufhin die Feuerwehr. Gegen 12.15 Uhr wurde der Löschzug Hochmoor zusammen mit einer Gruppe des Löschzuges Gescher zu diesem Gefahrguteinsatz gerufen. Nachdem die Retter den Stoff unter Atemschutz erkundet hatten, verschlossen sie die Behälter wieder. Eine weitere Gefährdung ging damit von den Fässern nicht mehr aus. Der Hofbesitzer wurde durch den hinzugerufenen Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Coesfeld eingeliefert. Eine Fachfirma wurde zur Entsorgung der Fässer beauftragt. Die Leitung des anderthalbstündigen Einsatzes lag in den Händen von Stadtbrandinspektor Dirk Lütkenhaus.

Mittwoch, 31.07.2019, 16:16 Uhr
Gescher: Fässer mit gefährlichem Inhalt
Foto: az

Foto: Feuerwehr Gescher

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6818811?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker