Gescher
Viele Besucher bei Herbstabschlussübung

Gescher (ffg). Viele Gescheraner nutzten am Samstagnachmittag die Möglichkeit, die öffentliche Herbstabschlußübung der Feuerwehr Gescher an der Pankratiusschule zu beobachten und im Anschluss die Technik der Einsatzfahrzeuge genauer zu erkunden.

Montag, 14.10.2019, 07:00 Uhr
Gescher: Viele Besucher bei Herbstabschlussübung
Die Herbstabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehr Gescher stieß bei den großen und kleinen Besuchern auf großes Interesse. Foto: az

Pünktlich gegen 15 Uhr heulten die Sirenen in Gescher und die Funkmeldeempfänger der Feuerwehrkameraden lösten aus. Sie alarmierten zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr in der Pankratiusschule. Das Übungsszenario sah vor, dass es im Keller brennen sollte. Der Rauch verhinderte eine Flucht durch das Treppenhaus. Eine Schulklasse, gespielt von Mitgliedern der Jugendfeuerwehr befand sich im ersten Obergeschoss und machte auf sich aufmerksam. Weitere Personen waren im zweiten Obergeschoss eingeschlossen. Schon kurz nach der Alarmierung trafen die ersten Feuerwehrfahrzeuge am Übungsort ein. Unter den Augen der vielen Besucher wurde zunächst ein Sprungretter in Stellung gebracht. Eine Übungspuppe simulierte dann den Sprung in dieses Luftkissen aus dem zweiten Stockwerk. Zeitgleich gingen erste Einsatzkräfte unter Atemschutz zu der Schulklasse im ersten Obergeschoss vor. Die Schüler wurden einzeln mit Fluchthauben auf den Schulhof geführt.

Dort hatte die Feuerwehr zusammen mit Mitgliedern des DRK Ortsvereins eine Patientenablage eingerichtet. An der Frontseite der Schule wurden zwei Personen mit einem Teleskopmast gerettet. Die gesamte Übung wurde für Besucher mit einer Mikrofonanlage kommentiert. Neben vielen Gescheranern mit Ihren Kindern waren auch der Kreisbrandmeister Christoph Nolte und sowie der Bürgermeister Thomas Kerkhoff vor Ort und machten sich ein Bild von der Übung.

Nachdem die Feuerwehr die Menschenrettung durchgeführt hatte, wurde die Übung unterbrochen. Die Bürger hatten jetzt die Gelegenheit sich die Technik hautnah anzuschauen. So konnten die Kinder selber einmal einen Feuerwehrschlauch in die Hand nehmen und mit Wasser löschen. Die Feuerwehrfahrzeuge waren dann auch ein Anziehungspunkt für die vielen Kinder. Das DRK zeigte ebenfalls seine Technik. Die Beobachter zeigten sich beeindruckt von der Übung und auch das Kinderprogramm nach der Übung konnte voll überzeugen.

So war auch die Feuerwehr am Ende der Herbstabschlussübung sehr zufrieden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6998001?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker