Klasse! - Archiv


Mi., 18.07.2012

in Kostümen ausgelassen im Klassenraum getanzt Karneval in der Schule

Wir, die Klasse 4a, haben Karneval in der Schule gefeiert. Alle haben sich verkleidet, und es war voll cool! Als erstes haben wir die Tische umgestellt. Danach haben wir gefrühstückt und haben in der Klasse gespielt und getanzt. Ich habe Tänze vorgeführt, und alle haben mitgemacht. Das war toll. Von Manuela Reher


Mi., 18.07.2012

Klasse! Neue Stars in Coesfeld

Wie jedes Jahr haben die Maria-Frieden und Lambertischule ein tolles Musical aufgeführt. Die Zuschauer waren nach dem Stück sehr begeistert, da die Schauspieler ihren Mut gezeigt haben. Die mutige Henritte (Greta) befreite die Tramflieger aus den bösen Fängen des Monitorus (Mats). Die 100 Stunden zum Üben haben sich echt gelohnt. Von Manuela Reher


Mi., 18.07.2012

Schüler vom Ritterprojekt begeistert Ritter aßen meistens Suppe

Anfang des 4. Schuljahres hatten wir das Thema Ritter. Dort haben wir gelernt, wie die Ritter in früherer Zeit gegessen, gekämpft, und gearbeitet haben. Wir haben auch einen Film dazu geguckt. Von Manuela Reher


Mi., 18.07.2012

Klasse! Fledermäuse in Hexenküche

An einem schönem, Tag sind wir nach Tecklenburg gefahren. Die Stimmung war super, denn jeder hatte Süßigkeiten dabei. Endlich kam der Bus, und wir stürmten hinein. Die Fahrt war nicht gerade lang, aber auch nicht kurz. Plötzlich dachten alle, wir wären da. Also stiegen wir aus und warteten auf ein Zeichen von unserer Klassenlehrerin, Frau Horst. Da bemerkte der Busfahrer, dass wir falsch gefahren sind. Von Manuela Reher


Mi., 18.07.2012

Klasse 4a der Lamberti-Grundschule auf Klassenfahrt in Tecklenburg Einen Wolf im Park gesehen?

Wir, die Klasse 4a, waren auf Klassenfahrt in Tecklenburg. Zuerst haben wir uns Zimmer ausgesucht, und wir mussten die Betten beziehen. Dann mussten wir zum Essen. Da gab es Frostis, und ich habe davon welche gegessen. Von Manuela Reher


Mi., 18.07.2012

Tolle Erlebnisse im Zoo/ Bei Störchen gefrühstückt Affe hat Lutscher ergattert

Am 28. Mai 2010 sind wir in den Naturzoo Rheine gefahren. Bis der Bus endlich da war, sind 15 Minuten vergangen. Dann sind wir eine Stunde mit dem Bus gefahren. Aber es hat sich gelohnt, denn der Zoo war richtig schön. Als erstes hat uns Frau Eiteling etwas über einen Zebrahuf, Fell vom Kamel, ein Storchenei und einen Storchenschnabel erklärt. Von Manuela Reher


Mi., 18.07.2012

Klasse! Schwimmen gelernt

Im 2. Schuljahr gingen wir das erste Mal Schwimmen. Wir waren alle ziemlich aufgeregt. Dann war es endlich so weit. Wir zogen uns schnell um. Danach durften wir planschen gehen. Dann wurden wir in Gruppen eingeteilt. Wir übten tauchen und schwimmen. Viele lernten in der Schule das Schwimmen. Mir gefielen die freien Minuten am besten. Jetzt kann fast jeder schwimmen. Von Manuela Reher


Mi., 18.07.2012

Willkommene Radfahrausbildung im 3. Schuljahr Sicher mit dem Rad unterwegs

Nachdem wir im 1. und 2. Schuljahr Radfahrtraining auf dem Schulhof hatten, starteten wir im 3. Schuljahr mit der Fahrradausbildung. Unsere Klassenlehrerin, Frau Horst, hat mit uns im Sachunterricht das Thema Fahrrad gemacht. Wir sollten als Hausaugabe unser Fahrrad untersuchen, ob es zum Beispiel hinten und vorne Reflektoren hat. Mein Fahrrad hatte alles. Am nächsten Tag war es so weit. Von Manuela Reher


Mi., 18.07.2012

Klasse!

Die Schüler der Klasse 4a der Lamberti-Grundschule in Coesfeld haben ein buntes Erinnerungsbuch für ihre Grundschulzeit zusammen gestellt. Dazu haben die nun ehemaligen Viertklässler Artikel zu bestimmten Ereignissen während der vergangenen vier Jahre geschrieben.  | Fortsetzung folgt Von Manuela Reher


Mi., 18.07.2012

Klasse! Der dicke, fette Pfannekuchen

Coesfeld. Als wir noch in der 1a waren, wollten wir den Eltern das Theaterstück „Der dicke, fette Pfannekuchen“ vorführen. Den Pfannekuchen spielten Clara und Sophie. Aber natürlich gab es auch andere Rollen, zum Beispiel die drei alten Frauen, Hase Nase, Kuh Muh, Schwein Rein, Maus Raus und, und, und. Da es zwei Pfannekuchen gab, spielte Sophie die erste Hälfte und Clara die zweite Hälfte der Zeit. Von Detlef Scherle


31 - 40 von 81 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook